Reformhaus Headerwerbung
Advertorial

Propolis: Goldene Zeiten für die Gesundheit?

Von Jessica Bolewski
Aktualisiert am 21. Sep. 2021
Propolis

Neben den bereits bekannten Stars aus dem Bienenstock zieht mit Propolis nun ein weiteres Goldstück in die eigenen vier Wände. Das natürliche Bienenharz soll über zahlreiche gesundheitsfördernde Eigenschaften verfügen und gilt in der Naturheilkunde längst als antibakterielle Allzweckwaffe. Erfahren Sie hier mehr.

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren

Inhaltsverzeichnis

  1. Was ist Propolis?
  2. So gesund ist Propolis
  3. Propolis aus der Tube
  4. Propolis-Produkte nicht für jeden geeignet
  5. Passende Produktempfehlungen
  6. Wissen zum Mitnehmen

Expertenrat von
Ottilie Patzelt
Frau Ottilie Patzelt ist Reformhaus® Fachberaterin und berät mit ihrem Fachwissen in der Fürther Filiale KundInnen zu passenden Produkten für ein gesundes Leben.

Reformhaus® in Ihrer Nähe finden
Möchten Sie ein Reformhaus® für einen Einkauf und/oder eine Beratung vor Ort besuchen? Dann können Sie sich hier ganz einfach alle Reformhäuser® in Ihrer Umgebung anzeigen lassen.


Was ist Propolis?

Propolis, auch als Bienenharz oder Bienenkitt bekannt, ist eine harzartige Masse, die Bienen von Knospen und Rinden der Laubbäume sammeln. Im Bienenstock wird sie anschließend mit Wachs, Pollenanteilen und Speichelsekreten enzymatisch veredelt und kommt dort vielfältig zum Einsatz.

So dient Propolis unter anderem als Kittmasse zum Abdichten von Fugen und Spalten sowie zum Befestigen von Waben oder zur Abwehr von Bakterien und Pilzen im Bienenstock. Die harzige Substanz ist wasserabweisend, fäulnisverhindernd und wärmeisolierend.

„Je nach Region und Saison unterscheidet sich die Zusammensetzung des natürlichen Bienenharzes", weiß die Reformhaus® Fachberaterin Ottilie Patzelt. Bislang wurden weltweit mittlerweile mehr als 700 Substanzen in Propolis identifiziert. Das Bienenharz duftet markant, schmeckt bitter und ist leicht scharf. Bei Zimmertemperatur ist seine Textur geschmeidig bis klebrig – unter 15 Grad Celsius hingegen ist sie fest und eher spröde.

Merke!
Propolis ist eine harzartige Masse, die Bienen vielfältig in ihrem Bienenstock nutzen. Sie fungiert unter anderem keimhemmend, wasserabweisend und wärmeisolierend.

So gesund ist Propolis

Propolis werden keimhemmende Eigenschaften zugeschrieben, wodurch sie vor allem in der Naturheilkunde beliebt ist. Die Hauptrolle der wirksamen Bestandteile wird auf die Flavonoide zurückgeführt: Diese sekundären Pflanzenstoffe fangen freie Radikale im Körper ab und entfalten so ihre zellschützende Wirkung. Außerdem in Propolis enthalten sind antioxidativ wirkende Polyphenole, ätherische Öle, Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente.

„Heutzutage ist Propolis beispielsweise in Arzneimitteln wie Halspastillen, Körperpflegeprodukten wie Salben, Nahrungsergänzungsmitteln wie Tinkturen oder in Produkten für eine verbesserte Mundhygiene zu finden", so die Reformhaus® Fachberaterin. Der antioxidative Effekt und die allgemeine gesundheitsfördernde Wirkung stehen bei Propolis-Produkten im Vordergrund.

Merke!
Das Bienenharz enthält wertvolle sekundäre Pflanzenstoffe, die im Körper antioxidativ und zellschützend wirken.

Propolis aus der Tube

Um an das so beliebte Propolis zu gelangen, bringen Imker im Bienenstock sehr feinmaschige Kunststoffgitter an. Die Bienen verkitten die für sie störenden Zwischenräume des Gitters. Zur Propolis-Ernte werden die Gitter dann entfernt, das Harz tiefgefroren und durch leichtes Abklopfen gelöst.

Anschließend wird das Bienenharz zu Pulver vermahlen und kommt in Arznei-, Kosmetik- sowie Nahrungsergänzungsmitteln zum Einsatz. Besonders beliebt sind die folgenden Propolis-Produkte:

  • (alkoholische) Tinktur
  • Creme/Salbe
  • Pulver oder Granulat
  • Kapseln
  • Rohpropolis (zum Kauen)
  • Zahnpasta
  • Shampoo/Duschbad

Nahrungsergänzungsmittel mit Propolis dürfen bis dato keine gesundheitsbezogenen Werbeaussagen tragen, da eindeutige wissenschaftliche Beweise dieser positiven Effekte bislang fehlen.

Merke!
Propolis kommt in Arznei-, Kosmetik- und Nahrungsergänzungsmitteln zum Einsatz.

Propolis-Produkte nicht für jeden geeignet

Allergiker sollten Propolis-Produkte lieber nur mit Vorsicht genießen, denn das Bienenharz gilt laut Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) als stark allergen. „Grund dafür ist der hohe Anteil an Blütenpollen", weiß Ottilie Patzelt. 

Auch Menschen, die auf Bienen- oder Wespenstiche allergisch reagieren sowie Schwangere und Stillende sollten vorsichtshalber auf Produkte mit Propolis verzichten, um kein gesundheitliches Risiko einzugehen.

Merke!
Aufgrund des hohen Gehalts an Blütenpollen gilt Propolis als stark allergen und ist nicht für jeden Konsumierenden geeignet.

Passende Produktempfehlungen

Bakanasan - Propolis Halspastillen
Der natürliche Wirkstoff Propolis wirkt entzündungshemmend und beruhigend auf die angegriffenen Schleimhäute.
Zum Produkt >

Bakanasan - Propolis Kapseln
In Kombination mit Zink sind die Propolis-Kapseln ein praktischer Begleiter während der Erkältungszeit.
Zum Produkt >

Bakanasan - Propolis Mundgel
Zur Pflege bei Schleimhautreizungen des Mundes, der Lippen sowie des Zahnfleisches und bei Druckstellen des Gaumens.
Zum Produkt >

Bakanasan - Propolis Zahncreme
Dank der entzündungshemmenden Wirkung perfekt zur Reinigung der Zähne, Vorbeugung von Parodontose und bei Rötungen des Zahnfleisches geeignet.
Zum Produkt >

Manuka Health - MGO 400+ Manuka Honig Mundspray
Wohltuend und erfrischend für unterwegs. Lindert lästiges Halskratzen und sorgt für ein wohliges Gefühl im Mund.
Zum Produkt >

Bergland - Propolis Tinktur
Pflegt die Haut, hilft bei Reizungen sowie Hautunreinheiten und eignet sich zur Mund- und Rachenpflege.
Zum Produkt >

Alsiroyal - Propolis Kapseln
Sie unterstützen das Immunsystem in der nasskalten Jahreszeit und in Zeiten erhöhter Belastung.
Zum Produkt >

Wissen zum Mitnehmen

Propolis ist ein Bienenharz und dank seiner keimhemmenden Wirkung vor allem in der Naturheilkunde beliebt. Die harzige Substanz gilt als wasserabweisend, fäulnisverhindernd und wärmeisolierend, weshalb Bienen sie zu vielfältigen Zwecken in ihrem Bienenstock einsetzen. Auch für den Menschen soll Propolis positive gesundheitliche Effekte haben.

So enthält das Bienenharz Flavonoide und Polyphenole: Sekundäre Pflanzenstoffe, die schädliche freie Radikale im Körper abfangen und so unsere Zellen schützen. Propolis-Produkte punkten also mit ihrer antioxidativen Wirkung und können das Allgemeinwohlsein fördern. Das beliebte Bienenprodukt kommt in Arznei-, Kosmetik- sowie Nahrungsergänzungsmitteln zum Einsatz.

Allergiker sowie Schwangere und Stillende sollten entsprechende Produkte jedoch nur mit Vorsicht genießen, denn aufgrund ihres hohen Anteils an Blütenpollen sind sie stark allergen.

 
Liebes EAT SMARTER Team, Ich nehme häufig in der kalten Jahreszeit etwas Propolis zu mir – entweder pur oder gebe es über mein Müsli oder Porridge. Ich habe das Gefühl, seitdem fitter und weniger anfällig für Erklältungen zu sein, also mir hilft’s!
Schreiben Sie einen Kommentar