Produktcheck Branding

Eieruhr zum Mitkochen – geht das?

Von Leonie Busse
Aktualisiert am 18. Mär. 2021
Eieruhr zum Mitkochen

Eier, eine richtige Proteinbombe. Kein Wunder, dass wir unser Frühstücksei so lieben. Doch wer kennt es nicht, die Eier brodeln im Topf und kommen zu hart oder zu weich heraus. Die perfekte Eieruhr ist gefragt! Von Küchenprofi gibt es einen Küchenhelfer, der genau anzeigt, wie der Härtegrad der Eier gerade ist. Ich habe die Eieruhr getestet – und vielleicht das perfekte Ei gegessen?

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren

Inhaltsverzeichnis

  1. Die Eieruhr im Test
  2. Eieruhr: Wie gut ist der Küchenhelfer?
  3. Wie gut funktioniert die Eieruhr?
  4. Wie praktisch ist die Eieruhr?
  5. Preis-Leistung: Lohnt sich die Eieruhr?
  6. Fazit
  7. Empfehlungen für andere Eieruhren
  8. Video: Eieruhr zum Mitkochen

Die Eieruhr im Test

Eine Eieruhr zum Mitkochen? Die gibt es wirklich! Die "Ei-Time" von Küchenprofi für 9,80 Euro. Der Küchenhelfer ist aus Acryl und wird einfach zu den Eiern in den Topf gelegt. 

Ein Sensor misst die Hitze und verändert die Farbe der Eieruhr – so wird angezeigt, wie weit die Eier sind: Von weich bis hart, der Härtegrad kann perfekt abgelesen werden.

Für wen ist die Eieruhr geeignet?

Das perfekte Frühstücks-Ei: Jeder hat da so seine Vorlieben. Der eine will es ganz weich, der Nächste bitte hart und am besten ein Dritter noch etwas irgendwo dazwischen. Da wird das Eierkochen zur richtigen Herausforderung.

Die Eieruhr von Küchenprofi verspricht, das zu vereinfachen: Da die Eieruhr mit im Wasser liegt und über die Temperatur misst, zeigt sie genau an, wie der Härtegrad der Eier gerade ist. So kann für jeden Ei-Liebhaber das perfekte Ei entnommen werden.

Für alle Perfektionisten könnte dies also die richtige Eieruhr sein.

Test-Fazit

Eieruhr im Test

Eieruhr: Wie gut ist der Küchenhelfer?

Eier sind ein prima Proteinlieferant – sie haben sogar das hochwertigste Nahrungseiweiß. Und wer sein Ei gern gekocht isst, der kennt vielleicht das Problem, dass die kleinen Leckerbissen nicht immer so herauskommen, wie sie es sollen. Kann die Eieruhr zum Mitkochen da helfen?

Eieruhr

Preis 9,80 Euro
Hersteller Küchenprofi
Bezugsadresse Bei Amazon bestellen

Wie gut funktioniert die Eieruhr?

Die Anwendung ist denkbar einfach: Die Eieruhr wird mit den zu kochenden Eiern in den Topf gegeben, kaltes Wasser drauf und los geht es! Das Acryl-Ei misst die Temperatur und kann somit auch einrechnen, wie viele Eier im Wasser sind und welche Größe sie haben.

Kocht das Wasser, dreht man die Hitze herunter, sodass es nur noch köchelt. Nun kann man der Eieruhr zusehen, wie sie ihre Farbe verändert. Von Rot wechselt es zu einem dunklen Braun, vom Rand ausgehend nach innen.

Die Eieruhr hat verschiedene Linien, die anzeigen, wie der Härtegrad der Eier gerade ist. Weich, mittel, hart sowie einige Stufen dazwischen. Erreicht die braune Farbe die gewünschte Linie, so können die Eier entnommen, abgeschreckt und gepellt werden.

Ich habe im ersten Testverlauf zwei Eier der Größe M gekocht und wollte einen mittleren Härtegrad. Und tatsächlich, die Eier kamen mittelhart aus dem brodelnden Bad heraus. Auch im zweiten Test konnte die Eieruhr überzeugen: Gleich vier Eier nahmen ein Bad mit dem Küchenhelfer und kamen wie gewünscht heraus. 

Mit der Leistung der Eieruhr bin ich sehr zufrieden und gebe daher 5 von 5 Sternen.

Eieruhr zum Mitkochen – wie funktioniert es?

Wie praktisch ist die Eieruhr?

Um das perfekte Ei zu kochen, ist die Eieruhr sehr praktisch. Denn sie ermöglicht quasi einen Blick in die zu kochenden Eier. So kann man genau sehen, wann ein Ei fertig ist. Allerdings hat die Eieruhr zum Mitkochen den Nachteil, dass man – zumindest ab einem gewissen Zeitpunkt – neben dem Topf stehen und zusehen muss. 

Eine herkömmliche Eieruhr klingelt, sobald die Zeit abgelaufen ist – somit kann man nebenbei etwas anderes machen, müsste sogar nicht mal im Raum sein. Bei der Eieruhr zum Mitkochen muss man jedoch das Acryl-Ei beobachten, um den perfekten Zeitpunkt zum Herausnehmen der Eier abzupassen.

Hinzu kommt, dass die Eieruhr natürlich nur zum Eierkochen verwendet werden kann. Ein normaler Timer ist hingegen universal einsetzbar – allerdings hat auch jedes Smartphone schon einen Timer, demnach muss nicht unbedingt ein Gerät gekauft werden.

Demnach ist die Eieruhr zwar super praktisch, um das perfekte Ei zu kochen – gerade auch, wenn man mehrere Eier mit verschiedenen Härtegraden zubereiten will–, benötigt allerdings etwas mehr Aufmerksamkeit als eine herkömliche Eieruhr. Daher bekommt das Küchenei in dieser Kategorie nur 3 von 5 Sternen.

Eieruhr Fazit

Preis-Leistung: Lohnt sich die Eieruhr?

Eine Eieruhr für 9,80 Euro ist preislich gesehen vollkommen in Ordnung. Auch die Konkurrenten gibt es für vergleichbare Preise. Hier muss der Küchenhelfer also keine Abstriche machen.

Wer Eier gern isst und bisher noch nicht die perfekte Methode zum Eierkochen gefunden hat, der findet in der Eieruhr von Küchenprofi also vielleicht den richtigen Helfer.

Zum Eierkochen perfekt, angemessener Preis, allerdings ein Spezialist: Daher bekommt die Eieruhr von mir 4 von 5 Sternen.

Fazit

Eieruhr Fazit

Sie sind überzeugt von der Eieruhr und wollen diese selber ausprobieren? Dann können Sie die Eieruhr hier kaufen. 

Ich habe dieses Produkt kostenlos erhalten im Austausch für eine unvoreingenommene Rezension.


Empfehlungen für andere Eieruhren

Video: Eieruhr zum Mitkochen

Wie gut die Eieruhr zum Mitkochen tatsächlich funktioniert, haben wir für Sie auch in diesem Video festgehalten. Sehen Sie selbst.

Eieruhr Test Video

Die Eieruhr hat Sie überzeugt? Dann können Sie das Produkt hier auf Amazon kaufen.

Noch mehr Video-Tests finden Sie hier.

Schreiben Sie einen Kommentar