Eine Minute Zeit?

Fitness-Übungen für Eilige

Von EAT SMARTER
Aktualisiert am 25. Aug. 2020
Schnelle Fitnessübungen
Schnelle Fitnessübungen

Manchmal gibt es Tage, an denen einem einfach die Zeit fehlt. Auch für das tägliche Sportprogramm. Doch auch in einer einzigen Minute kann man mit den richtigen Fitness-Übungen effektiv etwas für seine Fitness tun. Und den Stoffwechsel bringt es auch noch in Schwung. EAT SMARTER zeigt die schnellsten Fitness-Übungen.

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren

Inhaltsverzeichnis

  1. Fitness-Übungen für eine Minute
  2. Fitness-Übungen für fünf Minuten
  3. Fitness-Übungen für 10 und 20 Minuten

Fitness-Übungen für eine Minute

Der Tag ist stressig, Sie kommen mit der Arbeit nicht hinterher, aber Sie wollen sich trotzdem bewegen?

Dann probieren Sie eine der schnellsten Fitness-Übungen: Suchen Sie sich ein ruhiges Plätzchen und machen Sie 60 Sekunden lang Hock-Streck-Sprünge. Ja, Sie haben richtig gelesen: Eine Minute lang machen Sie genau die Sprünge, mit denen Sie schon Ihr Sportlehrer genervt hat. Doch diese Übung ist äußerst effektiv!

Hock-Streck-Sprünge – So gehts:

Gehen Sie in eine tiefe Hocke und drücken Sie sich mit den Beinen nach oben. Während Sie nach oben springen, reißen Sie Ihre Arme in die Höhe.

Schaffen Sie 30 Sprünge in 60 Sekunden? Eine Minute mit diesen Fitness-Übungen killt zwar nur ein paar Kalorien. Doch wie wäre es, wenn Sie sich morgens, mittags, nachmittags und abends jeweils eine Minute Zeit nehmen?

Fitness-Übungen für fünf Minuten

Nehmen Sie sich eine Stoppuhr und suchen Sie sich auch für diese Fitness-Übungen wieder einen ruhigen Platz. Machen Sie die folgenden Übungen jeweils im Minutentakt:

  1. Laufen Sie eine Minute lang auf der Stelle. Wenn Sie es schaffen, können Sie bei  dieser Übung auch noch Ihre Knie in die Höhe reißen.
  2. Legen Sie sich mit dem Bauch auf den Boden und machen Sie so viele Liegestütze, wie Sie in 60 Sekunden schaffen.
  3. Laufen Sie noch einmal auf der Stelle und zwar so schnell, wie Sie können.
  4. Nun legen Sie sich auf den Rücken, um eine Minute lang Crunches zu machen. Dafür winkeln Sie die Knie an, legen die Hände hinter den Kopf und richten den Oberkörper leicht in Richtung Knie auf. Es sollte in den Bauchmuskeln zwicken.
  5. Zum Abschluss laufen Sie noch einmal 60 Sekunden lang so schnell wie möglich auf der Stelle, dann haben Sie die Fitness-Übungen abgeschlossen.

Fitness-Übungen für 10 und 20 Minuten

Fitness-Übungen für zehn Minuten

Für diese Intervall-Übung sollten Sie schon ein wenig Lauferfahrung haben, damit sie richtig effektiv wird.

So geht's:

  • Laufen Sie deutlich schneller als im gewohnten Lauftempo, bis Sie zehn Doppelschritte gelaufen sind (rechts – links – rechts).
  • Die nächsten zehn Laufschritte laufen Sie in einem lockeren Tempo.
  • Anschließend laufen Sie zwanzig Doppelschritte im Maximaltempo.
  • Danach folgen wieder zwanzig langsame Schritte usw.

Das Ganze machen Sie solange, bis die die Abfolge 60 schnelle und 60 langsame Schritte erreicht haben. Danach fallen Sie wieder in den 10er-Rhythmus zurück. Versuchen Sie, während dieser Fitness-Übungen die Schritte im Kopf mitzuzählen. Je intensiver Sie trainieren, desto mehr Kalorien verbrauchen Sie.

Falls Sie jetzt denken, dass Sie doch eigentlich 30 Minuten laufen müssten, um Fett zu verbrennen, können Sie beruhigt sein. Der Körper verbrennt auch in zehn Minuten Kalorien. Und genau darauf kommt es an, wenn man Gewicht verlieren möchte.

Fitness-Übungen für zwanzig Minuten

Zwanzig Minuten sind eine gute Zeitspanne und mit dieser Methode können Sie das Optimale herausholen: Die Belastung steigt zur Mitte hin an und fällt danach wieder ab.

  • Beginnen Sie für drei Minuten in einem lockeren Tempo zu laufen.
  • Erhöhen Sie alle ein oder zwei Minuten Ihre Geschwindigkeit, und zwar so, dass Sie nach zehn oder elf Minuten so schnell laufen, dass Sie außer Atem kommen.
  • Danach verlangsamen Sie Ihr Tempo im gleichen Rhythmus, bis die zwanzig Minuten vorbei sind.
 
Von 0 auf 180? Grade fuer Fitness-Muffel ist das gar nichts, das Verletzungsrisiko bei den genannten Uebungen ist enorm hoch!
 
Ich werde mal mit den 5 Minuten Übungen anfangen. Möchte gerne ca. 2-3 kg. abnehmen. Ob das damit wohl klappt, wenn man das täglich macht?
 
...ich bin eher für die 10 Minuten-Variante ;)
 
Toll, nur 1 Minute, das werde ich heute mal ausprobieren....und in 1 Monat Bilanz ziehen ;)
Schreiben Sie einen Kommentar