Wir informieren Sie!

Studienschau der Woche 06/17

Von EAT SMARTER
Aktualisiert am 27. Dez. 2018
studienschau

In unserer aktuellen Studienschau stellen wir Ihnen interessante Fakten zu den Themen Ernährung, Gesundheit, Abnehmen und Fitness vor. Heute informieren wir Sie unter anderem darüber, welchen Einfluss die Werbung auf Kinder haben kann, welche neuen Medikamente es für Alzheimer Patienten gibt, was Schlaf für Auswirkungen auf die Ernährung hat und wie gut intensives Intervalltraining für die Gesundheit ist.

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren

 


Studien zur Ernährung

Neue Studie: Kinder sind Einflüssen der Werbung schutzlos ausgeliefert

Schnell einen Schokoriegel in der Pause und einen Softdrink zum Durstlöschen. Es liegt auf der Hand, dass so manches Kind bei einem solchen Alltag dick wird. Auch wenn die Eltern vermehrt auf die Ernährung des Kindes aufpassen: Kinder lassen sich meist sehr stark von der Werbung beeinflussen. Eltern können jedoch das Verhalten des Kindes ein wenig steuern, gerade wenn es um sportliche Aktivitäten geht oder um Süßigkeitenregeln. 

Zur Studie ►

Studien zur Gesundheit

Neue Studie: Alzheimer – neue Medikamente in Sicht

Ein Hoffnungsschimmer kommt auf. In der Forschung gegen die Alzheimer-Erkrankung gibt es neue Erkenntnisse – neue Medikamente sind in Sicht. 

Alzheimer ist eine bislang unheilbare Gehirnerkrankung. Zellen bestimmter Gehirnregionen funktionieren zunächst nicht mehr und sterben schließlich ab. Die Alzheimer-Krankheit ist die am weitesten verbreitete Ursache einer Demenz – circa zwei Dritteln aller Demenzen liegt Alzheimer zugrunde. 

Zur Studie ►

 

Studien zum Abnehmen

Neue Studie: Wer lange schläft, hat nur halb so viel Appetit auf Ungesundes und Fast Food

Wissenschaftler der University of Chicago haben herausgefunden, dass Schlaf den Appetit auf Ungesundes eindämmt und bis zu 45 Prozent reduzieren kann. Schlaf reguliert den Appetit, steuert das Sättigungsgefühl, verringert Heißhungerattacken und sorgt für gesündere Essens-Entscheidungen. 

Zur Studie ►

Studien zur Gesundheit

Neue Studie: Was bringt hochintensives Intervalltraining?

Sportlich fit mit nur wenigen Minuten Training pro Woche: Auf Belastung folgt eine Phase der Erholung. Doch was bringt hochintensives Intervalltraining eigentlich?

Sport ist ein Zeitfresser, so die Annahme. High Intensity Intervalltraining verspricht einen anderen Weg. Es kann in den unterschiedlichsten Varianten durchgeführt werden, funktioniert aber immer nach dem gleichen Prinzip: Auf eine Phase mit sehr hoher körperlicher Belastung folgt eine Zeitspanne der Erholung. Diese Kombination wiederholt sich beliebig oft.

Zur Studie ►

Schreiben Sie einen Kommentar