EAT SMARTER Abnehmkurs | Für kurze Zeit im Sommerangebot! Unser Onlinekurs für 69 Euro anstatt 99 Euro.
mehr

Pancakes selber machen: 5 gesunde Rezepte

Von Lisa Fischer
Aktualisiert am 21. Apr. 2020
Pancakes selber machen

Pancakes können in den unterschiedlichsten Varianten zubereitet werden und dabei auch noch gesund sein. Wir haben für Sie fünf leckere und gesunde Pancake-Rezepte zum Selbermachen kreiert, die einfach und schnell zuzubereiten sind – da ist für jeden etwas dabei!

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren

Inhaltsverzeichnis

  1. Schwarzwälder-Kirsch-Pancakes ohne Ei
  2. Schoko-Pancakes mit Haferdrink
  3. Protein-Pancakes mit Magerquark
  4. Herzhafte Pancakes mit gebratenen Kräuterseitlingen und Sour Cream
  5. Exotisch-vegane Pancakes mit Mango

Die fluffigen kleinen Pfannkuchen sind nicht nur süß ein Genuss – auch in pikanter Form können sie das gewisse Extra auf den Teller bringen. Trotzdem besitzt das amerikanische Gericht aufgrund der Zutaten nicht immer den besten Ruf. Wir haben für Sie Rezepte entwickelt, die nicht nur schmackhaft sind, sondern viele gesunde Zutaten im Gepäck haben. So können Sie genießen und gleichzeitig Ihren Nährstoffbedarf auffüllen. Auch die Zubereitung ist simpel – Pancakes selber machen, ist daher kein Problem.

Gut zu wissen: Die meisten der folgenden Rezepte, die nicht vegan sind, lassen sich auch leicht in ein veganes Rezept umwandeln. Zutaten wie Eier oder Milch können Sie durch pflanzliche Ersatzprodukte wie Hafer-, Mandelmilch & Co. ersetzen. Weitere Hinweise haben wir jedoch für Sie bei dem jeweiligen Rezept vermerkt.

1. Schwarzwälder-Kirsch-Pancakes ohne Ei

Zum Rezept: Schwarzwälder-Kirsch-Pancakes ohne Ei

Der Kuchenklassiker mal anders: Die schokoladigen Pancakes in Kombination mit einer leckeren Quarkcreme erinnern zwar stark an die bekannte Schwarzwälder-Kirsch-Torte, enthalten jedoch wesentlich weniger Kalorien und dafür viele gesunde Zutaten. Zudem punkten sie mit einem äußerst leckeren Geschmack.

Der Quark sorgt dafür, dass unser Calciumhaushalt aufgefüllt wird. Calcium ist elementar für den Aufbau von Knochen und Zähnen. Außerdem ist der Mineralstoff wichtig für die Blutgerinnung und unsere Zellen. Des Weiteren enthält Quark eine große Menge an Protein.

Die frischen Kirschen versorgen uns zudem nicht nur mit der nötigen Süße, sondern auch mit verschiedenen Vitaminen, wie Vitamin C, Vitamin A sowie B-Vitamine. Um eine vegane Variante zu erhalten, können Sie anstatt dem Quark, eine Joghurtalternative verwenden. Es ist also super einfach, diese Pancakes selber zu machen.

2. Schoko-Pancakes mit Haferdrink

Zum Rezept: Schoko-Pancakes mit Haferdrink

Diese Pancakes zum Selbermachen enthalten keine tierischen Produkte und sind daher optimal für eine vegane Ernährung geeignet. Die Kombination aus Banane, Schokolade und Erdnüssen ist die perfekte Mischung aus süßer und herber Note. Außerdem stellt die Komposition der verschiedenen Zutaten ein wahres Kraftpaket dar.

Das im Teig enthaltene Kakaopulver ist beispielsweise ein echtes Magnesiumwunder. 100 Gramm Kakaopulver liefern uns sage und schreibe 420 Milligramm Magnesium. Der Mineralstoff spielt eine große Rolle im Energiestoffwechsel sowie bei der Muskel- und Nervenfunktion. So können die Pancakes gut für die Bedarfsdeckung des Magnesiumhaushalts beitragen. Des Weiteren kann Kakao den Blutdruck senken und den Blutzucker regulieren.

Doch das war noch nicht alles: Auch die enthaltene Hafermilch ist ein äußerst wertvoller Nährstofflieferant. Denn der Getreidedrink ist reich an Ballaststoffen und Proteinen und hat damit positiven Einfluss auf unsere Verdauung.

3. Protein-Pancakes mit Magerquark

Zum Rezept: Protein-Pancakes mit Magerquark

Dass Sie auch ganz einfach Protein-Pancakes selber machen können, zeigt dieses Rezept. Neben den wertvollen Proteinen bekommen die Pancakes durch die Heidelbeeren, den Zimt und das Mandelmus eine natürliche Süße. Natürlich können die Heidelbeeren durch jegliche andere Obst- oder Beerensorten ausgetauscht werden.

Der hohe Eiweißgehalt im Rezept ist vor allem durch die Kombination aus Quark, Eiern und Mandelmehl gewährleistet. Die biologische Wertigkeit, also wie gut der Körper die Proteine der Lebensmittel verwerten kann, ist bei diesen drei Nahrungsmitteln besonders hoch. Insgesamt können Sie durch die Pancakes 24 Gramm Eiweiß aufnehmen, was in etwa einem Drittel der täglich empfohlenen Zufuhr entspricht.

Außerdem ist auch das Mandelmus (Topping) eine wahre Wohltat für unseren Körper. Es liefert zahlreiche wichtige Nährstoffe wie Folsäure, Kalium, Calcium oder Magnesium und spielt eine große Rolle bei der Funktion von Nerven, Muskulatur und Stoffwechsel.

Alles in allem bringen die Protein-Pancakes zum Selbermachen also viele wichtige Nährstoffe mit, die unser Körper für die tägliche Funktionserhaltung dringend benötigt. 

4. Herzhafte Pancakes mit gebratenen Kräuterseitlingen und Sour Cream

Zum Rezept: Herzhafte Pancakes mit gebratenen Kräuterseitlingen und Sour Cream

Sie dachten, Pancakes schmecken nur in süßer Form? Dieses herzhafte Rezept beweist das Gegenteil. Durch die schmackhaften Kräuterseitlinge und die würzige Sour Cream werden Pancakes ganz neu interpretiert. Doch nicht nur der Geschmack punktet hier.

Vor allem die Kräuterseitlinge liefern viele wichtige Inhaltsstoffe wie beispielsweise verschiedene B-Vitamine. Zudem ist eine große Menge an Ballaststoffen in den Pilzen enthalten, die für ein langanhaltendes Sättigungsgefühl sorgen. Des Weiteren ist auch eine große Menge an Proteinen zu finden, die mit 23 Gramm ebenfalls rund ein Drittel des täglichen Bedarfs decken können. Das beste daran: diese Pancakes können Sie ganz einfach selber machen. 

Wenn Sie sich rein pflanzlich ernähren, ist dieses Rezept ganz leicht auch in eine vegane Variante umzuwandeln. Anstatt dem Frischkäse und der Sour Cream kann Sojajoghurt oder ein selbstgemachter veganer Frischkäse verwendet werden.

5. Exotisch-vegane Pancakes mit Mango

Zum Rezept: Exotisch-vegane Pancakes mit Mango

Holen Sie sich die Karibik nach Hause – denn als letztes Rezept haben wir etwas Exotisches im Gepäck! Wie Sie diese veganen Pancakes selber machen können, zeigen wir Ihnen oben im Video. 

Die Mango sorgt für die nötige Säure und Süße in der Mahlzeit und liefert uns zugleich auch jede Menge an Vitamin C und schützt somit unsere Zellen. Doch auch die Zutaten rund um Kokos liefern uns wichtige Inhaltsstoffe wie beispielsweise eine große Menge an Ballaststoffen und wertvollen Fettsäuren. Wenn Sie also wieder Lust auf Urlaubsfeeling haben, sind die exotischen Pancakes genau die richtige Wahl.


Hier finden Sie weitere Rezepte zum Selbermachen.

Schreiben Sie einen Kommentar