Schweinskopfsülze

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Schweinskopfsülze
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Schwierigkeit:
anspruchsvoll
Schwierigkeit
Zubereitung:
1 h
Zubereitung
fertig in 3 h 54 min
Fertig

Zutaten

für
8
Zutaten
1 Schweineknochen vom Metzger halbiert
4 Schweinefüße
1 TL Pfefferkörner
2 Blätter Lorbeer
2 Gewürznelken
Salz
100 ml Essig
2 Zwiebeln
2 Möhren
50 ml trockener Weißwein
2 EL frisch gehackte Petersilie

Zubereitungsschritte

1.
Die Kopf und Schweinefüße gründlich waschen, dann kurz in kochendes Wasser geben, abgießen, wieder abwaschen und in einen Topf geben. Mit kaltem Wasser bedeckt aufkochen lassen. Den Schaum, der sich dabei bildet immer wieder abschöpfen. Dann die Gewürze, 1/2 EL Salz und den Essig zugeben. Zwiebeln und Möhren schälen, beides halbieren. Mit dem Weißwein in den Sud geben und alles zusammen ca. 2,5 Stunden leise simmern lassen.
2.
Anschließend vom Feuer nehmen, etwas abkühlen lassen und die Schweinefüße mit dem Kopf herausnehmen. Alles auslösen, Schwarte, Schnauze, nach Belieben Knorpel, sowie das Fleisch in kleine Stücke schneiden. Gleichmäßig in einer mit Frischhaltefolie ausgeschlagenen Kasten-Sülzenform (ca. 1,5 l Inhalt) verteilen und fest andrücken.
3.
Den Sud durch ein feines Sieb passieren, aufkochen und etwas einköcheln lassen, die Petersilie zugeben, abschmecken und über den Schweinekopf gießen. Dann abkühlen, nach Bedarf beschweren und im Kühlschrank ca. 24 Stunden fest werden lassen.
4.
Zum Servieren aus der Form stürzen und in Scheiben schneiden. Nach Belieben Blattsalat dazu reichen.
Schlagwörter
Kooperationspartner
Live-Smarter-Blog
Die TK ist mit rund 11 Millionen Versicherten die größte Krankenkasse Deutschlands. Hier gehts zum Blog in Zusammenarbeit mit der Techniker Krankenkasse.
zum Blog
Kooperationspartner
Natürlich besser-Blog
Sie möchten gesund leben? In dem Natürlich besser-Blog von Reformhaus® und EAT SMARTER geben wir Ihnen einen Einblick in Themen rund um Gesundheit, Ernährung und Beauty.
zum Blog
Kooperationspartner
Stressfrei kochen mit FRoSTA
Gemeinsam mit FRoSTA stellen wir Ihnen in unseren Wochenplänen leckere Rezeptideen für morgens, mittags und abends vor – so einfach kann smarte Ernährung sein.
zur Partnerseite
Kooperationspartner
Das große Darm-Special
Erfahren Sie hier, wie wichtig der Darm für das Immunsystem ist, wie Sie die Darmbarriere stärken und was bei einer Reizdarmsymptomatik helfen kann.
zur Partnerseite