0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Tofukuchen
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
5,7 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
50 min
Zubereitung
fertig in 7 h 20 min
Fertig

Zutaten

für
1
Zutaten
350 g
175 g
2 l
4 g
Nigari- Flocken
3 EL
10 g
100 g
geschmolzene Margarine
150 g
250 g
Sprühsahne vegan
Zum Garnieren
getrocknete Rosenknospe

Zubereitungsschritte

1.
Die Kekse fein zerbröseln und mit dem Kokosöl vermengen. In die mit Backpapier ausgeschlagene Backform füllen und auf dem Boden gleichmäßig andrücken. Kalt stellen.
2.
Die Milch in einen Topf geben und bis kurz vor den Siedepunkt erhitzen. Vom Feuer nehmen. Die Flocken mit dem Essig und 6 EL Wasser vermengen und unter die Milch rühren. Etwa 15 Minuten stehen und gerinnen lassen. Eine Tofupresse mit einem Tuch auslegen und die geronnene Milch mit einem Schaumlöffel aus der Molke schöpfen und in die Presse füllen. Das Tuch über der Masse zusammenschlagen. Die restliche Flüssigkeit gut herausdrücken. Den Tofu aus der Presse nehmen. Aus dem Tuch wickeln und in eine Schüssel geben. Agar Agar in 80 ml Wasser auflösen und aufkochen lassen. Unter Rühren etwa 2 Minuten kochen, von der Hitze nehmen und abkühlen lassen. Die Margarine mit dem Zucker cremig schlagen. Mit dem Agar Agar unter den Tofu mengen. Die Sahne unterziehen und die Masse auf dem Kuchenboden glatt streichen. Mindestens 6 Stunden kalt stellen.
3.
Mit Kokoschips und Rosenknospen garnieren und in Stücke geschnitten servieren.