EAT SMARTER-Praxistest

Für Sie getestet: Spiralschneider

Von Lina Nagel
Aktualisiert am 13. Apr. 2021
Spiralschneider mit geschnittenen Zucchininudeln

Pasta durch Gemüsenudeln zu ersetzen, liegt im Trend. Um das Gemüse schnell und einfach in Spaghettiform zu bringen, gibt es im Handel verschiedenste Schneidesysteme. Wir haben acht Produkte von ganz einfach bis raffiniert für Sie ausprobiert und zwei klare Testsieger gefunden.

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren

Inhaltsverzeichnis

  1. 8 Spiralschneider im Test
  2. Unser Testsieger
  3. Preis-Leistungs-Sieger: Der Julienneschneider
  4. Alle Ergebnisse im Überblick
  5. Im Detail: Lurch Spiralschneider "Vegan with a Twist"
  6. Im Detail: Lurch Super Spiralschneider
  7. Im Detail: Lurch Spirali
  8. Im Detail: Lurch Tango
  9. Im Detail: Gefu Spiralfix
  10. Im Detail: Gefu Spirelli
  11. Im Detail: Gefu Spirelli 2.0
  12. Im Detail: Gefu Striscia Julienneschneider
  13. Der Spiralschneider ohne Plastik

Wer Pastagerichte liebt, aber Kohlenhydrate sparen möchte, greift gerne zu "Zoodles" aus Zucchini oder zu anderen Gemüsesorten, die sich in eine Spaghettiform bringen lassen. Kleinere Mengen Zucchininudeln lassen sich auch ohne spezielle Gerätschaften, zum Beispiel mit einem Sparschäler oder einem scharfen Messer, herstellen (mehr Tipps finden Sie hier). Doch schneller und praktischer geht es mit einem Spiralschneider oder "Spiralizer".

8 Spiralschneider im Test

Wer im Internet oder in der Hauswarenabteilung nach Spiralschneidern sucht, findet mittlerweile ein großes Angebot, angefangen bei einfachen Spiralizern, die aussehen wie ein überdimensionierter Doppelanspitzer, bis hin zu regelrechten Schneidemaschinen mit mehreren Klingenaufsätzen. Doch welches Gerät taugt etwas, und muss es wirklich eine große Spiralschneide-"Maschine" sein, wie sie die Firma Lurch aus Hildesheim mit dem Spirali bereits seit 1996 anbietet? Das EAT SMARTER-Team hat die ultimative Spaghetti-Schlacht gemacht und acht Produkte der Hersteller Lurch und Gefu auf ihre Alltagstauglichkeit getestet. Auch einen Julienneschneider haben wir als günstige und platzsparende Alternative ausprobiert. 

So haben wir getestet

Weiche Gemüse wie Zucchini, harte Gemüse wie Möhren – ein guter Spiralschneider sollte mit beidem fertigwerden und optisch ansprechende "Nudeln" schneiden. Daher haben wir uns für Zucchini und Möhren als Testgemüse entschieden. 

Weitere Kriterien für die Wertung waren:

  • Preis
  • Bedienfreundlichkeit
  • Reinigungseigenschaften

Unser Testsieger

Spiralschneider mit geschnittenen ZucchininudelnDer Spiralschneider "Vegan with a Twist" von Lurch hat uns überzeugt: Tadellos verwandelt er sowohl weiches als auch hartes Gemüse in ganz feine, mittelfeine oder etwas gröbere Zoodles. Die drei Schneidemesser lassen sich einfach auswechseln, mit etwas klarem Wasser ausgespült ist das Gerät schnell gereinigt – top. 

Wer öfter Gemüsenudeln zubereitet, ist mit dem "Vegan with a Twist" von Lurch sehr gut beraten und die ca. 44,90 Euro sind gut investiert. Hier gehts zu unserem Testsieger und weiteren Bewertungen auf Amazon >>

Preis-Leistungs-Sieger: Der Julienneschneider

spiralschneidertest Praxis Gefu StrisciaWer nur ab und an Pasta aus Gemüse zubereitet, wird sich wahrscheinlich kein großes Gerät in die Küche stellen und auch keine 40 Euro ausgeben wollen. In der "Kompakt-Klasse" stach im Test ein Gerät hervor: der Julienneschneider Striscia von Gefu aus japanischem Stahl. Tadellos schnitt er sowohl Zucchini als auch Karotten in feine, gleichmäßige Streifen – perfekt, wenn man Gemüsenudeln nur für eine bis zwei Personen zubereitet. Mit einem Preis von ca. 15,90 Euro ist der Julienneschneider für uns der Testsieger in Sachen Preis-Leistungs-Verhältnis

Hier gehts zu weiteren Bewertungen auf Amazon >>

Alle Ergebnisse im Überblick

eatsmarter_spiralschneidertest_aktualisiert_

Wir haben detailliert die Leistung aller acht getesten Geräte ausgewertet. Eine übersichtliche Tabelle der Testergebnisse finden Sie hier zum Download

Im Detail: Lurch Spiralschneider "Vegan with a Twist"

Lurch Attila HildmannDer "Vegan with a Twist"-Spiralschneider im Attila Hildmann-Design hat uns überzeugt. Sowohl weiches als auch hartes Gemüse verarbeitet er mit drei verschiedenen Klingen zu sehr feinen, mittelfeinen und etwas dickeren Gemüsenudeln.

Allerdings sorgen die Saugfüßchen des Lurch-Spiralschneiders für keinen allzu festen Stand. Hier könnte der Hersteller noch nachbessern. 

 

Fazit: Wer viel Gemüse auf diese Art verarbeitet, wird mit dem Gerät auf jeden Fall glücklich: Testsieger!

Zum Produkt und weiteren Bewertungen auf Amazon >>

Attila Hildmann Spiralschneider

Amazon-Button

Im Detail: Lurch Super Spiralschneider

Lurch Super SpiraliMit drei auswechselbaren Klingen lässt sich Gemüse im Super Spiralschneider von Lurch in Gemüsenudeln, aber auch in Curly Fries schneiden. Die im Gerät integrierten Klingen lassen sich schnell und unkompliziert tauschen. Das Gemüse wird auf einen Stempel aufgepiekst und dann durch Drehen in die gewünschte Form gebracht.

Das funktioniert bei weichem Gemüse mit allen drei Klingen hervorragend, bei hartem Gemüse wie Möhren hat uns das Ergebnis nicht überzeugt: Statt zusammenhängender Nudeln schnitt das Gerät eher kleine Halbmonde. 

Für bessere Bodenhaftung sollen beim Super Spiralschneider Saugnäpfe sorgen. Auf unserer lackierten Tischplatte haben diese allerdings nicht gut gehalten. 

Fazit: Mit ca. 49,90 Euro ist der Super Spiralschneider das teuerste Produkt im Test. Da das Ergebnis bei hartem Gemüse nicht überzeugend war, liegt das Produkt im Vergleich nur im Mittelfeld. 

Zum Produkt und weiteren Bewertungen auf Amazon >>

Spiralschneider Lurch Super

Amazon-Button

Im Detail: Lurch Spirali

Lurch SpiraliDer Spirali ist der Dauerbrenner unter den Spiralschneidern: Seit 1996 wird er bei der Hildesheimer Firma Lurch hergestellt. Wie die anderen großen Spiralschneider von Lurch wird auch er mit drei austauschbaren Klingen geliefert, die praktischerweise im Gerätesockel aufbewahrt werden. 

Der Lurch Spirali spiralisierte im Test zuverlässig weiches Gemüse zu eher groben, mittelfeinen und feinen Gemüsenudeln. Den Härtetest mit der Möhre bestand der Spirali nur mit der feinsten Klinge, und das nur mit relativ viel Kraftaufwand. Auch hier wäre es schön, wenn die Saugfüßchen besseren Halt auf dem Untergrund hätten.

 

Fazit: Der Spirali ist für alle, die Gemüse zu nicht allzu feinen Nudeln verarbeiten wollen, eine gute Wahl. Nur mit harten Gemüsesorten tut er sich etwas schwer. 

Zum Produkt auf Amazon >>

Spiralschneidertest Produkte Lurch-Spirali

Amazon-Button

Im Detail: Lurch Tango

Spiralschneidertest Praxis Lurch-TangoMit der Tango-Serie bietet Lurch drei kleine und besonders handliche Spiralschneider an. Mit weichem Gemüse wird der Tango, der in drei verschiedenen Messerstärken verkauft wird, noch ganz gut fertig. 

Doch bei hartem Gemüse stößt der kleine Spiralschneider an seine Grenzen: Zusammenhängende Gemüsenudeln bekommt man nur mit viel Geduld hin. Zudem lässt sich das Gemüse umso schwerer spiralisieren, desto kürzer der Rest zum Festhalten und Drehen wird. 

 

Fazit: Da gibt es in der vergleichbaren Preiskategorie bessere und ebenfalls handliche Spiralschneider.

Hier gehts zum Produkt und weiteren Bewertungen auf Amazon >>

Amazon-Button

Im Detail: Gefu Spiralfix

Gefu-Spiralfix Zucchini und MöhreBeim Gefu Spiralfix ist die Aufbewahrung bereits integriert: Das spiralisierte Gemüse fällt in die mitgelieferte Box, die mit einem Deckel verschlossen werden kann. Allerdings fasst diese Box nur eine kleine Ration, weshalb man den Spiralfix wahrscheinlich eher "freihändig" verwenden wird. 

Damit es in den Spiralfix passt, muss das Gemüse in Stücke geschnitten werden. Mittels eines kleinen Rädchens kann die Feinheit der Nudeln eingestellt werden. Der Gefu Spiralfix hat sich sowohl mit hartem als auch mit weichem Gemüse gut geschlagen. Allerdings braucht es etwas Übung, um gleichmäßige "Zudeln" oder "Mudeln" aus Möhren herzustellen. Verwendet man den Spiralfix freihändig, also ohne ihn auf die Dose aufzusetzen, ist es schwerer, den nötigen Druck auf das Gemüse auszuüben.

Fazit: Der Gefu Spiralfix ist ein handliches und hochwertiges Gerät, das sowohl harte als auch weiche Gemüsesorten gut verarbeiten kann. Im Test gab es aber Geräte, deren Bedienbarkeit uns noch mehr überzeugt hat.

Hier gehts zum Produkt und weiteren Bewertungen auf Amazon >>

Spiralschneidertest Produkte Gefu-Spiralfix

Amazon-Button

Im Detail: Gefu Spirelli

Gefu-SpirelliHandlich und platzsparend, so lassen sich die Vorteile des Gefu Spirelli beschreiben. Das kleine Gerät funktioniert wie ein Anspitzer mit zwei verschiedenen Messerstärken. Ein Stempel, in dessen Spitzen man das Gemüse drücken kann, sorgt für guten Griff. 

Wie man auf dem Bild gut erkennen kann, schlägt sich der Spirelli gut bei weichem Gemüse. An hartem Gemüse wie Möhren beißt er sich jedoch die Zähne aus. Auch bleibt bei dieser Methode des Spiralisierens recht viel Gemüserest übrig (den man aber problemlos in die Sauce schnibbeln kann).

 

Jetzt Produkt und Bewertungen auf Amazon ansehen >>

Fazit: Besser gefallen als der einfache Gefu Spirelli hat uns der Spirelli 2.0. 

Amazon-Button

Im Detail: Gefu Spirelli 2.0

Gefu-Spirelli-2.0Die 2.0-Version des Gefu Spirelli hat eine erweiterte Version des Stempels bekommen. Sie ermöglicht, das Gemüse mit gleichmäßigerem Druck im "Anspitzer" zu spiralisieren. Eine echte Verbesserung, wie wir finden, denn so lassen sich auch Möhren zu Nudeln schneiden und es bleibt weniger Rest. 

 

 

 

Fazit: Unter den kompakten Spiralschneidern ist der Gefu Spirelli 2.0 daher der Favorit der Redaktion. 

Hier gehts zum Produkt auf Amazon >>

Amazon-Button

Im Detail: Gefu Striscia Julienneschneider

Spiralschneidertest Praxis Gefu-StrisciaDer Julienneschneider Striscia von Gefu beweist, dass man für Gemüsenudeln nicht unbedingt eine spezielle Gerätschaft braucht: Sowohl Möhren als auch Zucchini schneidet der scharfe Schneider in gleichmäßige Streifen.

Wer nur ab und zu Gemüsenudeln in kleinen Mengen zubereitet und keinen Wert auf Einstellmöglichkeiten legt, ist also auch mit einem hochwertigen Julienneschneider gut beraten. 

 

 

Fazit: An seine Grenzen gerät der Julienneschneider bei rundlichem, nicht gerade gewachsenem Gemüse, zum Beispiel Süßkartoffel, Kohlrabi oder Rote Bete. Hier ist man zum Beispiel mit dem Lurch "Vegan with a Twist" oder dem "Gefu Spiralfix" besser beraten. 

Hier gehts zum Produkt auf Amazon >>

Amazon-Button


Für Sie getestet haben die EAT SMARTER-Redakteurinnen Jessica Bolewski und Lina Nagel sowie Online-Projektmanager Viktor Franz. Videoschnitt: Annemarie vom Social Media-Team. 

Alle Spiralschneider im Überblick:

Lurch Spiralschneider von Attila Hildmann Lurch Superspirali Lurch Spirali

Lurch Tango Gefu Spiralfix Gefu Spirelli

Gefu Spiralschneider Gefu Julienne Schneider

Rezept-Inspirationen mit Zucchini-Nudeln finden Sie in dieser Galerie:

Der Spiralschneider ohne Plastik

Die Nachfrage nach Spiralschneidern ohne Plastik steigt, die Auswahl ist jedoch überschaubar. Bei unserer Recherche sind wir auf den ICO Spiralschneider aus Edelstahl gestoßen. Wir werden diesen in Kürze in unserem Testbericht mit aufnehmen.

 
Saugfüße haften gut auf dem Ceranfeld, weil die Platte ganz glatt ist.
Schreiben Sie einen Kommentar