0
Christian Rach - der Lebensmitteltester

Deftige Brotzeit: Elsässer Speck-Wirsing-Brote

Von Christian Rach
Aktualisiert am 21. Mär. 2018

Zu einer deftigen Brotzeit gehört natürlich eins: ein richtig gutes Brot. Und wenn man das selber backt, weiß man, dass man was ordentliches bekommt. Dieses Wirsing-Speck-Brot lässt sich prima mit verschiedenen Aufstrichen kombinieren. Ich zeige Ihnen heute, dass Sie Brot ganz leicht selber backen können.

Brot Rach
0
Drucken

Elsässer Speck-Wirsing-Brote

Zutaten für 4 Brote à 500 Gramm

600 g Roggenmehl Vollkorn
400 g Weizenmehl Type 405
1 Packung frische Hefe (42 g)
3 EL Rübenkraut
700 ml lauwarmes Wasser (nicht wärmer als 35 Grad)
1 Packung Natursauerteig (150 g, aus dem Reformhaus)
2 EL Salz
gehackter Kümmel

Mehl für die Arbeitsfläche
mittelgroße Wirsingblatt
geräucherter, durchwachsener Speck

Außerdem

Backpapier

Praktisch Brotbacken
Image of Lékué Silikon-Form Bread Maker Brotbackschale Brot Platin-Silikon Wiegen Backen
VON AMAZON
UVP: 43,95 €
Preis: 20,99 €

Zubereitungsschritte

  1. Beide Mehlsorten in eine Schüssel sieben und in die Mitte eine Mulde Drücken. Hefe und Rübenkraut in 100 ml lauwarmem Wasser Verrühren und in die Mulde geben. Diesen Vorteig etwa zehn Minuten zugedeckt an einem warmen Ort gehen lassen.
  2. Natursauerteig, Salz, eventuell Kümmel und restliches Wasser zufügen, mit den Knethaken des elektrischen Handrührgerätes einarbeiten. Den Teig gut durchkneten, zu einer Kugel formen und in die Schüssel legen. Abgedeckt an einem warmen, zuggeschützten Ort gehen lassen, bis sich das Teigvolumen in etwa verdoppelt hat (circa 45 Minuten).
  3. Den Teig mit den Händen zusammen - schlagen und auf einer bemehlten Arbeitsfläche gut durchkneten. Teig in vier gleich große Portionen teilen und diese zu runden Laiben formen.
  4. Wirsingblätter waschen und trocken tupfen. Jeden Laib in ein Blatt setzen und mit einer dünnen Scheibe Speck belegen. Die Brote mit etwas Abstand auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen, mit einem Küchentuch bedecken und erneut 30 Minuten gehen lassen.
  5. Die Teigoberfläche einmal der Länge nach mit einem scharfen Messer einritzen. Laibe in den auf 240 Grad vorgeheizten Backofen schieben. Etwa 150 ml Wasser auf den Ofenboden schütten, damit sich Dampf entwickeln und das Brot besser aufgehen kann. Ofentür so schnell wie möglich schließen. Vorsicht, dass Sie sich an dem entstehenden Wasserdampf nicht verbrennen! Nach zehn Minuten Ofentür öffnen und den Dampf entweichen lassen. Temperatur auf 180 Grad herunterschalten. Nach 30 Minuten die Temperatur auf 120 Grad herunterschalten und die Brote 20 bis 25 Minuten trocknen lassen. Brote zum Auskühlen auf ein Gitter setzen.
  6. Wer die Brote kross haben möchte, kann die Wirsingblätter weglassen.

 

Dazu passt zum Beispiel auch mein Rezept für selbst gemachten Obatzda. Das Rezept gibt es hier.

Zum Obatzda-Rezept ►

Das Rezept für das Wirsing-Speck-Brot finden Sie auch hier noch einmal:

Zum Brot-Rezept ►


AUS DIESEM BUCH
Image of Das Gästebuch: Kochen für besondere Anlässe
VON AMAZON
UVP: 9,95 €
Preis: 5,90 €

Top-Deals des Tages

amapodo Teekanne Glas 400ml doppelwandig mit Edelstahl Tee Sieb & Deckel silber
VON AMAZON
25,49 €
Läuft ab in:
ubeegol Super-Klebstoff Küchenrollenhalter Selbstklebend Wand Rollenhalter für Küchenkrepp, aus Gebürstetem Edelstahl, Ohne Bohren
VON AMAZON
21,16 €
Läuft ab in:
Deconovo Tagesdecke Wildleder-Optik 210x280 cm
VON AMAZON
19,54 €
Läuft ab in:
Zu allen Top-Deals des Tages

Schreiben Sie einen Kommentar