0
Drucken
0
Grüne Beete Gartenblog auf Eatsmarter.de
06. November 2016

Indoor-Gärtnern im Herbst

Avocado selber ziehen

Es geht weiter mit dem Indoor-Gärtnern! Für mehr Grün auf der Fensterbank erkläre ich heute, wie man Avocado selber ziehen kann.

Als ich neulich etwas Erde aus dem Kompost zum Düngen meiner Beete entnehmen wollte, stieß ich dabei auf ein eigenartiges, rankendes Etwas. Bei genauerem Hinsehen erkannte ich, dass es ein alter Avocadokern war, der nach beiden Seiten lange Triebe entwickelt hatte. „Fast schon ein richtiges Pflänzchen“, ging es mir durch den Kopf und ich erinnerte mich an eine Anleitung, die ich mal auf Pinterest gefunden hatte zu dem Thema Avocadokerne selber ziehen.

Kurzum beschloss ich, die restlichen Avocados im Gemüsekorb auch noch zu killen und mit nun mehr drei Pflänzchen meine eigene Avocadozucht zu eröffnen.

Wie pflanzt man Avocado selber?

Das ist im Prinzip ganz einfach! Alles, was man braucht, ist:

  • eine Avocado, bzw. den Kern
  • ein paar Zahnstocher
  • ein Marmeladenglas
  • etwas Anzuchterde oder Substrat ein Pflanzgefäß (Dose, Blumentopf)

Sicherlich ist von den kleinen Pflänzchen keine große Ernte zu erwarten, aber hübsch anzusehen sind sie allemal. Und wer weiß, vielleicht habe ich sie ja bis zum Frühjahr schon auf eine Größe gebracht, in der sie sich als Mini-Bäume in den Garten oder in schmucke Kübel pflanzen lassen.

Avocado selber pflanzen – so geht's!

  1. Den Kern der Avocado für 48 Stunden in lauwarmes Wasser einweichen.
  2. Mit den Zahnstochern mittig in den Kern stechen, sodass diese stecken bleiben.
  3. Das Marmeladenglas mit Wasser füllen.
  4. Den Kern so positionieren, dass die dickere Seite des Kerns die Wasseroberfläche berührt. Die spitze Seite ragt aus dem Glas nach oben.
  5. Das Glas an einen warmen Platz stellen und alle paar Tage das Wasser wechseln.

Jetzt heißt es ein paar Wochen geduldig warten (ja auch ich muss da durch). Am unteren Kern bilden sich die Wurzeln. An der Spitze zeigt sich nach einigen Wochen ein zarter Spross.
Sobald dieser 4 Blätter hat, darf die Avocadopflanze in die feuchte Erde oder das Substrat gesetzt werden. Nach draußen darf sie etwa ab April, sofern es dann nicht mehr frostig ist.

Nach meinen selbst gezogenen Sprossen und meinen kleinen Avocadosprösslingen bin ich auf den Geschmack des Indoor-Gärtnerns gekommen und habe nachgeforscht, was sich denn noch als Pflanzen auf der Fensterbank gut selber ziehen lässt.
Im Buch Selbst gezogen wurde ich fündig und war ganz verblüfft, welche mehr oder weniger exotischen Pflanzen sich mit wenig Aufwand selber ziehen lassen.

Als Nächstes werde ich mich daher mal an selbst gezogene Maracuja, Erdnüsse und vielleicht noch den Granatapfel wagen. Aus der Avocado selbst ist übrigens ein leckeres Pesto geworden, das ich nur wärmstens in Kombi mit Pasta oder Zoodles empfehlen kann.

Haben Sie sich auch schon im Selberziehen neuer Pflanzen ausprobiert und haben Tipps parat? Dann freue ich mich auf Kommentare und Tipps per Mail.

Mehr Inspiration für den Garten oder Indoor-Garten-Ideen gibt es hier auf meinem Pinterest-Album:


Top-Deals des Tages

Beko Haushaltsgeräte - stark reduziert
VON AMAZON
Preis: 1.049,00 €
649,00 €
Läuft ab in:
efco 1796023 Stanzer XXL, Herz Motivstanzer, Metall, rosa, 12,5 x 8 x 7 cm
VON AMAZON
13,11 €
Läuft ab in:
Messingdraht, Basteldraht, Draht, Messing, Floristendraht
VON AMAZON
3,86 €
Läuft ab in:
Zu allen Top-Deals des Tages

Schreiben Sie einen Kommentar