0
Grüne Beete Gartenblog
29. Januar 2017

Ingwer selber ziehen

Von Annemarie Jungbluth

Ingwer selber ziehen: Er ist der Gesundheitsbooster Nummer eins: Ingwer! Heute verrate ich, wie man Ingwer selber ziehen kann und warum ich auf Ingwersirup schwöre.

0
Drucken

Ich liebe Ingwer! Ob im Thai-Curry oder im Tee – Ingwer hat einen festen Platz in meiner Küche. Normalerweise wird Ingwer in eher tropischen Regionen angebaut. Doch auch im heimischen Garten oder auf der Fensterbank ist die Anzucht von Ingwer problemlos möglich.

Ingwer selber ziehen

Kann man Ingwer selber ziehen?

Ingwer lässt sich recht einfach vermehren. Das Prinzip ist ähnlich wie hier bei der Avocado. Die Wintermonate Dezember bis Februar sind perfekt, um die ersten Pflanzen auf der Fensterbank vorziehen. Wer Ingwer selber pflanzen möchte, braucht lediglich ein paar Wurzelknollen - je frischer und saftiger desto besser. Manchmal entdeckt man im Gemüsehandel auch schon Knollen an denen sich leichte Knospen oder Triebe zeigen. Diese eignen sich besonders gut.

Der angeschnittene Ingwer wird für 2-4 Tage in ein Wasserglas gestellt und entwickelt an den sogenannten "Augen" neue Ansätze für Triebe. Anschließend wird er in einen Blumentopf oder Kübel gepflanzt.

Ingwer liebt Sonne und hasst Staunässe. Daher ist der Anbau von Ingwer im Kübel dem Anbau im Garten vorzuziehen. Das Pflanzgefäß sollte unbedingt ein Loch am Boden haben. Tonscherben oder Steine auf dem Boden können zusätzlich helfen, Staunässe zu vermeiden. Sobald die Temperaturen gegen März etwas milder sind und sich der Frost verabschiedet, darf der Ingwer auch nach draußen.

Auch die Anzucht mit Ingwersamen ist möglich. Als Pflanzerde eignet sich Kokoserde oder torffreie Anzuchterde, die gern zu einem Drittel mit Sand gefüllt werden kann, da Ingwer besonders lockeren, sandigen Boden liebt. Bereits nach einem Monat zeigen sich die ersten Triebe an der Oberfläche. Die Ingwer-Ernte ist nach etwa 9-10 Monaten möglich.

Übrigens: Auch die Ingwer-Blätter sind essbar und schmecken wunderbar im Salat!

Kann man Ingwer noch essen, wenn er keimt?

Im Gegensatz zu Kartoffeln kann Ingwer durchaus noch verwendet werden, wenn sich Triebe zeigen. Wer den Trieb samt einem kleinen Stück von der Knolle entfernt, kann diesen direkt in die Erde stecken, um neue Ingwerpflanzen selber zu ziehen.

Muss man Ingwer schälen?

Ingwer muss nicht zwingend geschält werden. Insbesondere sehr frischer Ingwer kann problemlos mit Schale verzehrt werden. Hier sollte man allerdings nur Bio-Ware verwenden. Ältere und leicht holzige Knollen würde ich dennoch immer schälen.

Ingwer lässt sich übrigens super mit einem Teelöffel schälen. Wie das geht, wird in diesem Video gezeigt.

Hier gibts weitere Ideen für selbst gezogenes Gemüse von der Fensterbank.

Das Rezept für selbst gemachten Ingwersirup gegen Husten und Heiserkeit gibt es auf der nächsten Seite.

Übersicht zu diesem Artikel

Top-Deals des Tages

Simthreads 40 Farben Polyester Stickgarn - 500 Meter, für Brother / Babylock / Janome / Kenmore / Singer Stickereimaschine
VON AMAZON
28,04 €
Läuft ab in:
Getränke Untersetzer Set – 6 Silikon Untersetzer für Ihre Getränke
VON AMAZON
10,19 €
Läuft ab in:
Pink Papaya Snug Me Supersoft Stars, Kuscheldecke mit Sternenmuster, Maße: 150 x 200 cm
VON AMAZON
9,85 €
Läuft ab in:
Zu allen Top-Deals des Tages

Schreiben Sie einen Kommentar