0

Essen wir zu wenig Ballaststoffe?

Von EAT SMARTER
Aktualisiert am 21. Aug. 2014

Ballaststoffe sind für eine gesunde Ernährung unentbehrlich. Doch die meisten Deutschen nehmen zu wenig davon zu sich. Dabei stecken die Sattmacher in vielen Lebensmitteln.

Essen wir zu wenig Ballaststoffe? Essen wir zu wenig Ballaststoffe?
0
Drucken

17 bis 21 Gramm Ballaststoffe isst der Durchschnittsbürger am Tag. Das sind zu wenig Ballststoffe – die Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE) beispielsweise empfiehlt eine Menge von circa 30 Gramm. Ballaststoffe sind unverzichtbare Nahrungsbausteine, bringen die Verdauung auf Trab, können den Cholesterinspiegel senken, machen lange und nachhaltig satt. Gute Quellen sind grundsätzlich frisches Obst und Gemüse. Aber auch Vollkorngetreide, Hülsenfrüchte und Nüsse sind wichtige Ballaststoff-Lieferanten.

Top-Deals des Tages

PUPPYOO WP9002F beutelloser Bodenstaubsauger (800 W, inkl. 3 perfekte Düsen mit Saugkraft-Regulierung, 7,5 m Aktionsradius, 2,0 L Staubbehälter, waschbarer HEPA Filter) Blau & Grau
VON AMAZON
89,99 €
Läuft ab in:
Staubsauger Roboter,Tesvor WLAN Saugroboter mit Raumkarte in Echtzeit Leistungsstark Roboterstaubsauger Tierhaare und Allergene Optimiert geeignet für Teppich & Glattböden Selbstaufladung und APP-Steuerung Kompatibel mit Alexa/Google Home
VON AMAZON
169,95 €
Läuft ab in:
Supportiback® Orthopädisches HWS Nackenstützkissen – Kopfkissen mit Visco-Memory-Schaum und wärmeableitender Gel-Technologie – Nackenkissen mit abnehmbaren, waschbaren & hypoallergenen Kissen-Bezug
VON AMAZON
33,88 €
Läuft ab in:
Zu allen Top-Deals des Tages

Schreiben Sie einen Kommentar