Kirsch-Pies mit Rhabarber

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Kirsch-Pies mit Rhabarber
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
50 min
Zubereitung
fertig in 1 h 55 min
Fertig

Zutaten

für
8
Für den Teig
250 g
2 EL
1
125 g
kalte Butter
Für die Füllung
200 g
200 g
50 g
1 EL
Butter für die Förmchen
getrocknete Hülsenfrüchte zum Blindbacken
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
MehlSüßkirscheRhabarberButterZuckerZucker

Zubereitungsschritte

1.
Für den Teig das Mehl mit dem Zucker vermischen und auf eine Arbeitsfläche häufeln. Das Eigelb in die Mitte geben, die Butter in Flöckchen schneiden und auf dem Rand verteilen. Alles mit einem großen Messer durchhacken bis kleine Krümel entstehen, dann rasch zu einem glatten Teig verkneten. In Frischhaltefolie wickeln und ca. 30 Minuten kalt stellen.
2.
Für die Füllung die Kirschen waschen und entsteinen. Den Rhabarber waschen, abziehen und in kleine Stücke schneiden. Den Zucker und den Vanillezucker vermischen. Ca. 40 g mit dem Rhabarber und den Kirschen vermengen.
3.
Den Backofen auf 180°C Ober- und Unterhitze vorheizen. 8 Tartelett oder Pie Förmchen (ca. 8 cm Durchmesser) ausbuttern.
4.
Ca. 1/3 vom Teig abnehmen und zurück in den Kühlschrank legen. Den übrigen Teig auf einer bemehlten Fläche ca. 3 mm dünn ausrollen. Kreise etwas größer als die Förmchen ausstechen, hineinlegen und andrücken. Backpapier in Größe der Förmchen ausschneiden und hineinlegen. Mit den Hülsenfrüchten beschweren und im Ofen ca. 15 Minuten backen.
5.
Herausnehmen, Papier und Hülsenfrüchte entfernen.
6.
Den übrigen Teig ausrollen und mit einem gezackten Teigrädchen in ca. 1 cm breite Streifen schneiden. Die Pies mit dem Obst füllen und die Streifen wie ein Netzmuster darauf legen. Im Ofen weitere 20 Minuten backen, bis der Teig goldbraun ist. Zum Auskühlen auf ein Kuchengitter stellen und über jeden Pie ca. 1 TL vom übrigen Zucker streuen.