Smarte Resteküche

Pytt i panna

(schwedische Restepfanne)
5
Durchschnitt: 5 (15 Bewertungen)
(15 Bewertungen)
Pytt i panna

Pytt i panna - Bunte Resteküche auf Schwedisch. Foto: Beeke Hedder

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
9,6 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
35 min
Zubereitung
Kalorien:
248
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Kartoffeln dürfen gerne häufiger auf unserem Teller landen, denn durch ihre komplexen Kohlenhydrate ist eine langanhaltende Sättigung vorprogrammiert. Folsäure und Eisen aus der Roten Bete helfen beim Zellwachstum und bei der Blutbildung.

Wenn Ihr Kühlschrank noch mehr Gemüsereste hergibt, dann ab damit in die Pfanne! Denn in der Pytt i panna schmeckt fast alles und ist dadurch für die Resteverwertung wie geschaffen.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien248 kcal(12 %)
Protein10 g(10 %)
Fett13 g(11 %)
Kohlenhydrate23 g(15 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe2,6 g(9 %)
Vitamin A0,2 mg(25 %)
Vitamin D1,6 μg(8 %)
Vitamin E2,7 mg(23 %)
Vitamin K32 μg(53 %)
Vitamin B₁0,2 mg(20 %)
Vitamin B₂0,3 mg(27 %)
Niacin4,5 mg(38 %)
Vitamin B₆0,3 mg(21 %)
Folsäure83 μg(28 %)
Pantothensäure1,4 mg(23 %)
Biotin14,3 μg(32 %)
Vitamin B₁₂1 μg(33 %)
Vitamin C30 mg(32 %)
Kalium701 mg(18 %)
Calcium52 mg(5 %)
Magnesium39 mg(13 %)
Eisen2,6 mg(17 %)
Jod10 μg(5 %)
Zink1,5 mg(19 %)
gesättigte Fettsäuren2,6 g
Harnsäure32 mg
Cholesterin218 mg
Zucker gesamt4 g
Entwicklung dieses Rezeptes:

Zutaten

für
4
Zutaten
600 g
3 EL
250 g
Rote Bete (2 Rote-Bete-Knollen; vorgegart und vakuumiert)
1
½ Bund
Petersilie (10 g)
4
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
KartoffelRote BeteRapsölPetersilieSchalotteSalz

Zubereitungsschritte

1.

Kartoffeln schälen, waschen und in kleine Würfel schneiden. 2 EL Öl in einer Pfanne erhitzen. Kartoffelwürfel darin bei mittlerer Hitze und unter gelegentlichem Rühren 10–12 Minuten braten. Rote Bete in Würfel schneiden. Zu den Kartoffeln geben und 5 Minuten mitbraten.

2.

Inzwischen Schalotte schälen und würfeln. Ebenfalls in die Pfanne geben und 5 Minuten mitbraten. Anschließend salzen und pfeffern. Petersilie waschen, trocken schütteln und hacken.

3.

Restliches Öl in einer weiteren Pfanne erhitzen. Eier nacheinander aufschlagen, ins heiße Öl gleiten lassen und bei mittlerer Hitze in 3–5 Minuten daraus Spiegeleier braten. Kartoffelpfanne auf 4 Teller verteilen, mit Petersilie bestreuen, jeweils 1 Spiegelei daraufgeben und mit Pfeffer würzen.

 
Ich weiß nicht, wie das Gericht in Schweden zubereitet wird, in Dänemark ist es eine leckere Verwertung für Braten- und Wurstreste (auch in Würfel geschnitten und mitgebraten). Man kann noch ein bisschen Ketchup drübergeben - dann wird es vor allem für Kinder noch leckerer