Pfefferminz-Baiser

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Pfefferminz-Baiser
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
30 min
Zubereitung
fertig in 50 min
Fertig

Zutaten

für
50
Zutaten
125 g
Minzbonbon
4
60 g
15 g
4 EL
150 g
dunkle Kuvertüre
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.

Den Backofen auf 150°C Ober-und Unterhitze vorheizen. Die Minzbonbons in einem Mixer fein zerkleinern. Mit 100 ml Wasser aufkochen bis sich die Bonbonbrösel aufgelöst haben. Vom Herd ziehen und auskühlen lassen. Die Eiweiße leicht aufschlagen, die Zuckerlösung nach und nach zugeben und das Eiweiße dabei schnittfest steif schlagen. Den Puderzucker und die Stärke darüber geben und mit einem Spatel unter den Schnee ziehen, bis keine Klümpchen mehr sichtbar sind.

2.

Den Himbeersirup auf die Masse geben, mit dem Spatel nur ganz grob unterziehen, so dass noch rote `Schlieren´ zu sehen sind. In einen Spritzbeutel mit glatter Tülle füllen. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech kleine Tupfer von ca. 2-3 cm Durchmesser aufspritzen. Im vorgeheizten Ofen ca. 15-20 Minuten farblos (Ofentür mit Holzlöffel einen Spalt breit offen lassen) backen.

3.

Sollten die Plätzchen noch nicht ganz gar sein, einfach noch einige Zeit im ausgeschalteten Ofen ziehen lassen. Herausnehmen und auskühlen lassen. Die Kuvertüre hacken und über einem heißem Wasserbad schmelzen lassen. Wieder abkühlen lassen und die Plätzchen in die Schokolade tauchen. Auf einem Kuchengitter trocknen lassen.

 
So, ich habe es jetzt 2 x probiert. Das Eiweiß fällt ins sich zusammen, sowie ich die aufgelöste Bonbonmasse einfließen lasse. Schade, denn bis dahin war es schon ein Stück Arbeit !!!!