Fun Food
Auf den Hund gekommen

Knusprige Kekse für Vierbeiner

Von EAT SMARTER
Aktualisiert am 27. Dez. 2018
Der Beweis, dass die Kekse schmecken
Der Beweis, dass die Kekse schmecken

In der Weihnachtszeit wird bei den meisten Menschen gebacken, genascht und geschlemmt. Die vierbeinigen Freunde gucken dabei oft aus der Röhre und kriegen, statt eines saftigen Bratens, Trockenfutter serviert. Damit es dieses Jahr auch für Ihren Liebling ein Fest wird, stellen wir Ihnen drei unserer liebsten Hundekeks-Rezepte vor, die sich superleicht nachbacken lassen!

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren

Weihnachtliche Leckerlis

Bananenkekse

Diese weichen Bananenkekse sind wirklich eine tierische Leckerei. Zudem lassen sie sich unglaublich schnell mit einfachen Zutaten herstellen. Das Beste ist, man kann sogar zusammen naschen, denn die Kekse schmecken Hund und Herrchen.

Zutaten:

Zubereitung:

Die Zutaten mithilfe eines Mixers oder Pürierstabes gut vermischen. Je einen Esslöffel Teig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech geben und eventuell mit einem Glas "ausstechen" um die Kekse zu formen. Danach die Kekse im Ofen bei 150 Grad ca. 25-30 Minuten backen.

Tipp: Bei Hunden mit Allergien bieten sich auch Gemüse- oder Kartoffelflocken als Haferflockenersatz an. Natürlich kann statt Milch auch Wasser für das Rezept verwendet werden.

Übersicht zu diesem Artikel

 
Struppi und Bella
 
Struppi und Bella
 
Für Struppi und Bella
Schreiben Sie einen Kommentar