Grüne Beete Gartenblog

Gemüse, das man immer wieder nachzüchten kann

Von Annemarie Jungbluth
Aktualisiert am 11. Jan. 2021

Einmal gekauft kann man selbst aus herkömmlichem Supermarktgemüse immer wieder neues Gemüse heranzüchten und ernten. Hier kommen meine Top 5 der selbst nachwachsenden Gemüsesorten.

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren

Inhaltsverzeichnis

  1. Sellerie – einfach nachwachsen lassen
  2. Salat nachwachsen lassen und nachzüchten
  3. Lauch/Frühlingszwiebeln nachziehen
  4. Gemüsepflanzen, bei denen man das Kraut nachzüchten kann
  5. Möhrenkraut nachzüchten
  6. Fenchel

Es ist fast ein bisschen Zauberei. Erst verputzt man knackfrisches Gemüse, bewahrt nur ein kleines Stückchen auf und es wächst wieder ganz von alleine nach. Einfach ins Wasserbad gestellt und später in die Erde gebuddelt, zeigen sich teils in rasender Geschwindigkeit neue Triebe und bald darauf wieder vernaschbares Gemüse.

Das ist insofern gerade jetzt super, da die Anzucht aus Samen teils viel zu lange dauern würde. (Mehr dazu auch in meinem letzten Blogbeitrag „Diese Gemüsesorten kannst du im Juli noch pflanzen“)

Mit diesen 5 Gemüsesorten habe ich gute Erfahrungen gemacht.

Sellerie – einfach nachwachsen lassen

Wie gerne knabbere ich Stangensellerie! Die knackigen Stangen sind für mich der ideale Snack. Doch was macht man mit dem Stumpf, der übrig bleibt?

Ganz einfach ins Wasser packen und an einem hellen Ort platzieren (Fensterbank, Balkon, Garten). Schon nach ein paar Tagen beginnt der Sellerie neu auszutreiben und zeigt kleine, zarte Blätter. Jetzt kann er in die Erde gebuddelt werden und dort heranwachsen. Das geht vergleichsweise zur Anzucht aus Samen richtig fix.

Salat nachwachsen lassen und nachzüchten

Das Prinzip vom Sellerie funktioniert übrigens auch wunderbar bei Römersalat. Auch hier den Strunk ins Wasser setzen und bei erneutem Austreiben einfach in die Erde pflanzen. In Windeseile wächst ein neuer Römersalat heran.

Neulich, als mein Salat im Garten noch nicht reif war, habe ich bei Edeka auch Lollo rosso samt Wurzelballen erstanden. Diese habe ich ebenfalls samt Stumpf direkt mit ins Beet gepflanzt und kann mir nun fast täglich neue Salatblätter von den äußeren Seiten abnehmen.

Lauch/Frühlingszwiebeln nachziehen

Ich selbst bin kein Zwiebelfanatiker und greife lieber zum grünen Lauch als zur weißen Zwiebel. Wenn man das Ende mit dem kleinen haarigen Zwiebelkopf (es reicht ein kleines Überbleibsel von 2 Zentimetern) in frisches Wasser packt, entstehen auch hier in wenigen Tagen neue Triebe. Einer unendlichen Frühlingszwiebelzucht steht somit nichts im Wege.

Gemüsepflanzen, bei denen man das Kraut nachzüchten kann

Möhrenkraut nachzüchten

Möhrenkraut ist viel zu schade zum Wegwerfen. Wenn es nicht gerade mein schlappohriger Mittbewohner bekommt, landet es im Salat, in Suppen oder auch mal im Pesto.

Das Tolle ist: Dieses Kraut wird immer wieder wachsen, wenn man den „Möhrendeckel“ ins Wasser stellt.

Fenchel

Zugegeben Fenchel pur ist mir oftmals zu intensiv und erinnert mich stark an Krankheit und Kindheit. Das Fenchelkraut hingegen ist super! Zum Würzen und Verfeinern von Salatdressings ist es ideal. Bei Bauchweh ist das Fenchelkraut auch als Tee zu empfehlen.

Weitere Obst- und Gemüsesorten, die man immer wieder nachziehen kann, gibt es in diesen Artikeln:

Süßkartoffeln selber ziehen

Ingwer selber ziehen

Zitronenbaum selber ziehen

Avocado selber ziehen

Noch mehr Ideen rund um den Garten habe ich hier auf Pinterest zusammengestellt:

Schreiben Sie einen Kommentar