1
Live Smarter Blog der Techniker Krankenkasse

Die richtige Ernährung bei Sommerhitze

Von EAT SMARTER
Aktualisiert am 06. Sep. 2018
Sommerernährung

Temperaturen über 30 Grad können den Organismus und den Kreislauf ganz schön belasten. Auch wenn der Hunger bei vielen mit steigendem Thermometer abnimmt, stellt sich die Frage: Was isst man bei so einem Wetter am besten? Ein fettiges Schnitzel? Dazu ein Glas Bier? Keine gute Idee! Wir sagen Ihnen, wie die richtige Sommerernährung aussieht.

1
Drucken

1. Viel trinken

Das wichtigste bei den derzeitigen Temperaturen ist eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr. Trinken Sie deshalb bis zu 3 Liter am Tag, bei sportlichen Aktivitäten auch mehr. Greifen Sie am besten zu Wasser und ungesüßten Tees, von Alkohol sollten Sie besser die Finger lassen, weil Bier, Wein & Co. die Flüssigkeitsausscheidung begünstigen. Saftschorlen können im Sommer gut getrunken werden. Allerdings sollte der Saftanteil gering sein (Verhältnis 1:3), denn Fruchtsäfte enthalten viel Zucker und können den Körper  ebenfalls entwässern. Kaffee besser nur in Maßen genießen, da er den Kreislauf zu sehr anregt.  Greifen Sie lieber zu Tees. Besonders ungesüßte Früchte- oder Kräutertees sind ideal. Gesunde Menschen können übrigens kaum zu viel trinken. Die überschüssige  Flüssigkeit wird vom Körper einfach wieder ausgeschieden. Achten Sie darauf, dass die Getränke nicht zu kalt sind, denn dies kann zu Bauchschmerzen führen.

Übersicht zu diesem Artikel

Top-Deals des Tages

Trolley Bags Einkaufen-Laufkatze-Beutel Wiederverwendbare Einkaufstaschen (Original, Vibe)
VON AMAZON
23,99 €
Läuft ab in:
EZ-Grip Mörser und Stößel aus Keramik und Silikon Mit Abnehmbarem Rutschfesten Silikon-Fuß - Spülmaschinenfest von Cooler Kitchen
VON AMAZON
13,59 €
Läuft ab in:
Exzact Premium Elektronische Küchenwaage mit Großer Anzeige mit Rührschüssel aus rostfreiem Stahl - 5kg/11lb
VON AMAZON
15,19 €
Läuft ab in:
Zu allen Top-Deals des Tages

Bisherige Kommentare

 
Was auch noch wichtig ist, aus meiner Erfahrung, salzhaltige Nahrung, denn mein Kreislauf war im Keller.

Schreiben Sie einen Kommentar