0
Smarter Kochen Blog

Hefezopf backen: So gelingt er perfekt!

Von Isabelle Philippi
Aktualisiert am 06. Sep. 2018
Hefezopf backen

Nächste Woche ist schon wieder Ostern: Und dazu gehört einfach auch ein saftiger Hefezopf. Viele trauen sich an das Triebmittel nicht heran, aus Angst, das Gebäck könnte nicht aufgehen. Doch dazu gibt es gar keinen Grund – mit ein paar kleinen Tricks ist das Hefezopf backen nämlich ganz einfach.

0
Drucken

Hefe will verwöhnt werden

Das Triebmittel mag es warm, aber nicht heiß. Deshalb sollten am besten alle zum Hefezopf backen verwendeten Zutaten (auch Eier und Butter) Zimmertemperatur haben. Zunächst wird die Hefe in der lauwarmen (aber auf keinen Fall zu heißen) Milch aufgelöst und zusammen mit den restlichen Zutaten zu einem elastischen Teig verknetet. Das kann auch schon mal bis zu zehn Minuten dauern.

Danach heißt es: Geduldig sein. In einer Schüssel und abgedeckt mit einem Küchentuch geht Hefeteig am besten an einem warmen und zugfreien Ort bis zur doppelten Größe auf – in etwa einer bis zwei Stunden. Danach wird er noch einmal durchgeknetet – tun Sie das aber lieber nicht auf der kalten Marmorarbeitsplatte, sondern auf einem angenehm warmen Holzuntergrund.

Hefezopf backen: Flechten leicht gemacht

Damit der Hefezopf aussieht wie beim Bäcker, sollten Sie den Anfang des mittleren Stranges über die der äußeren Stränge legen und das Ganze etwas festdrücken. Für das Ende des Hefezopfes gilt das Gleiche. So können sich die Stränge beim Hefezopf backen nicht voneinander lösen. 

Mein Rezept für einen leckeren Dinkelvollkorn-Hefezopf

Für 1 Zopf:

  • 1/2 Würfel Hefe
  • 300 ml Milch (1,5 % Fett; lauwarm)
  • 3 EL Honig
  • 1 Ei
  • 1 Prise Salz
  • 550 g Dinkelvollkornmehl
  • 50 g zimmerwarme Butter
  1. Hefe in der Milch auflösen. Honig, Ei und Salz einrühren.
  2. Mehl unterrühren. Butter einarbeiten und ggf. noch etwas Mehl oder Milch zufügen.
  3. Den Teig 10 Minuten durchkneten und zurück in die Schüssel legen. Dann zugedeckt an einem warmen und zugfreien Ort ca. 45 Minuten bis zur doppelten Größe gehen lassen.
  4. Teig noch einmal gut durchkneten, in 3 gleich große Stücke teilen und aus den Stücken etwa 50 cm lange Rollen formen. Daraus auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche einen Zopf flechten. Enden gut zusammendrücken.
  5. Dinkelvollkorn-Hefezopf auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen und zugedeckt an einem warmen und zugfreien Ort weitere ca. 20 Minuten gehen lassen.
  6. Ein ofenfestes Gefäß mit kochendem Wasser auf den Boden des Backofens stellen und den Dinkelvollkorn-Hefezopf im vorgeheizten Backofen bei 180 °C (Ober-/ Unterhitze) ca. 40 Minuten backen. Nach etwa 20 Minuten mit einem Stück Backpapier abdecken, damit er nicht zu dunkel wird.

Rezept
Dinkelvollkorn-Hefezopf
Fertig in 2 Std. 15 Min. • 133 kcal

Top-Deals des Tages

Plissee Klemmfix ohne Bohren lichtdurchl?ssig Crushed Optik
VON AMAZON
14,23 €
Läuft ab in:
Plissee Klemmfix ohne Bohren lichtdurchl?ssig Crushed Optik
VON AMAZON
16,18 €
Läuft ab in:
Ebitop Matratzen Matratzenauflage Matratze Visko-Matratzenauflage, Mlily Traum-Schlaf 4 cm hoch
VON AMAZON
82,84 €
Läuft ab in:
Zu allen Top-Deals des Tages

Schreiben Sie einen Kommentar