0
Drucken
0

Fördern Energy-Drinks die Alkoholsucht?

Sie heißen Wodka-Redbull oder Jägermeister-Bomben. Sie bestehen aus Koffein und Alkohol. Und sie sind bei Party-Gästen sehr beliebt. Mit Alkohol gemischte Energydrinks stehen hoch im Kurs. Doch nun warnt eine amerikanische Studie: Auf lange Sicht gesehen können diese Getränke die Alkoholsucht steigern.

Fördern Energy-Drinks die Alkoholsucht? Fördern Energy-Drinks die Alkoholsucht?
Die mögliche Erklärung: Nachdem die Konsumenten den Mix getrunken haben, fühlen sie sich hellwach. Durch das Koffein meinen die meisten, dass sie weniger stark betrunken sind. Außerdem wird es für die Konsumenten schwieriger, den wirklichen Grad ihrer Betrunkenheit einzuschätzen. Nach Ansicht der Forscher könnte dies dazu führen, dass auf Partys und Feiern insgesamt mehr Alkohol aufgenommen wird. „Koffein minimiert die Einschränkungen nicht, die der Alkoholkonsum verursacht – es umnebelt nur die offensichtlichsten Auswirkungen“, sagt Kathleen Miller von der University at Buffalo. Insgesamt befragten die Forscher mehr als 1000 amerikanische Studenten über ihr Trinkverhalten bezüglich Energy-Drinks und Alkohol. Die Studenten, die mehr als 52mal im Jahr zu koffeinhaltigen Getränken griffen, nahmen auch mehr Alkohol zu sich. Im Vergleich zu den Studenten, die keine Energydrinks tranken, waren sie bei ihrem ersten Rausch jünger, tranken insgesamt mehr Alkohol und entwickelten eher eine Alkoholsucht.

Top-Deals des Tages

Jerrybox Schminkspiegel mit Beleuchtung Beleuchteter Makeup Spiegel mit 2 Klappbaren Seitenspiegeln, 180° Drehbarer Kosmetikspiegel mit 16 Natürlicher LEDs, 3 Seiten, Einstellbar, Dimmbar, Batteriebetrieb oder mit USB-Kabel Verbunden, Weiß
VON AMAZON
16,99 €
Läuft ab in:
geediar® Lampe LED zusammenklappbar in Buchform mit 2500 mAh Akku Lithium Nachttischlampe Nachtlicht Lights dekorative Lampen Ölbildscheibe, Kunststoff, Warmweiß
VON AMAZON
28,63 €
Läuft ab in:
PROCAVE MICRO-COMFORT Matratzenschoner mit Eckgummis
VON AMAZON
33,95 €
Läuft ab in:
Zu allen Top-Deals des Tages

Schreiben Sie einen Kommentar