Food Trends: Das nervt die Deutschen am meisten

Von EAT SMARTER
Aktualisiert am 27. Dez. 2018
food-trends

Food-Trends: Vegan, Low-Carb, fettarm und am besten immer täglich frisch gekocht. Gesunde Ernährung und Kochen ist ein Thema mit wachsendem Stellenwert im Alltag. Eine aktuelle Umfrage von QVC zeigt jedoch, dass die Deutschen von den Ernährungs- und Food-Trends genervt sind und Kochanreize von Star-Köchen mehr schlecht als recht ankommen.

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren

Food-Trends: Gesunde Ernährung - Das Ideal kennt jeder

Fast jeder kennt sie heutzutage: die aktuellen Food-Trends. Doch so beliebt, wie sie in der Gesellschaft, im Fernsehen und in Zeitschriften manchmal scheinen, sind die Ernährungstipps gar nicht.

Eine aktuelle Umfrage von QVC ergab, dass die Deutschen dem Thema Ernährung und Kochen zwiespältig gegenüberstehen.

Food-Trends: Alles vegan – alles klar?

Die Ergebnisse der Umfrage zeigen genau das Gegenteil. Der Veganismus ist der Food-Trend, der am meisten nervt: 35 Prozent der Befragten sehen vegane Ernährung als kritisch an. Dabei sind Männer mit 40 Prozent noch stärker abgeneigt als Frauen mit 31 Prozent.

Auf Platz zwei der nervigsten Food-Trends liegt mit elf Prozent die Paleo-Diät. Low Fat und Clean Eating empfinden jeweils nur zwei Prozent der Befragten als störend.

Mehr Zeit ist gefragt!

Den meisten ist bekannt, dass zu Hause frisch kochen nicht nur am gesündesten sondern auch am günstigsten ist. 27 Prozent der Deutschen kochen bereits täglich frisch. 

Der Grund, warum vielen die Lust zum Kochen fehlt, ist jedoch nicht fehlender Rat oder mangelndes Wissen: 28 Prozent der Befragten gaben an, kein Interesse an Kochtipps von Promiköchen zu haben. Das eigentliche Problem des Nichtkochens sei eher die fehlende Zeit.

22 Prozent wären motivierter, jeden Tag zu kochen, wenn sie die Zeit dazu hätten. Neun Prozent würden durch ansprechende Rezepte öfter kochen und acht Prozent fänden es motivierender zu kochen, wenn sie anschließend mit Freunden oder der Familie zusammen essen könnten.

Auch der Abwasch der benutzten Töpfe und Teller hat einen Einfluss auf die Kochmotivation: Sechs Prozent der Befragten würden lieber kochen, wenn Sie wüssten, dass den Abwasch jemand anders erledigt.

Die Zukunft wird zeigen, wie sich dieses Ergebnis auf die Food-Trends und das Ernährungsverhalten in der Gesellschaft auswirkt. Sie sind neugierig geworden, was für Food-Trends es noch gibt? Lesen Sie hier mehr dazu und finden Sie Ihren Weg.

Gesunde und frische Rezepte finden Sie hier bei EAT SMARTER.

(lisi)


Schreiben Sie einen Kommentar