Kosmetik selber machen: Verwöhnprogramm für zu Hause

Von EAT SMARTER mit Expertenrat von Marieke Dammann
Aktualisiert am 12. Sep. 2019

In der kalten Jahreszeit kann die Haut eine Extraportion Pflege vertragen. Aber wieso immer Kosmetik kaufen, wenn man sie auch selber machen kann? Gönnen Sie sich und Ihrem Körper einen rundum pflegenden Tag und schalten Sie doch einmal so richtig ab!

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren

Inhaltsverzeichnis

  1. Peelings für den ganzen Körper
  2. Gesichtsmasken selbst herstellen
  3. Glänzende Lippenpflege
  4. Haarkuren – so einfach und so effektiv
  5. Flüssigseife aus fester Naturseife selbst herstellen
  6. Noch mehr Tipps für den perfekten Teint

Drinnen Heizungsluft, draußen klirrende Kälte. Nicht selten fängt die Haut dann an zu spannen und trocken zu werden. Das liegt daran, dass die Talgdrüsen bei Kälte weniger arbeiten und so die dünne Fettschicht, die die Haut normalerweise überzieht, nicht mehr produzieren können. Hände und Gesicht trocknen dabei im Winter besonders schnell aus.

Reichhaltige Pflege muss her, damit die Haut die kalte Jahreszeit gut übersteht. Wie wäre es da mit einem Beautyprogramm am Nachmittag? Machen Sie die Kosmetik für so einen pflegenden Tag einfach selbst – ob allein, mit Ihrem Partner, Ihrer Partnerin oder einer guten Freundin – Spaß soll es machen und vor allem: Entspannen und Pflegen.

Auch können Sie die selbst hergestellten Pflegeprodukte hübsch verpackt hervorragend verschenken – perfekt zur nahenden Weihnachtszeit!

Apropos Haut: Wissen Sie, welchen Hauttyp Sie haben? Hier können Sie Ihren Hauttyp testen, denn nicht jeder ist gleich. Dementsprechend unterschiedlich sollte auch die Wahl der Pflegeprodukte ausfallen. 

Peelings für den ganzen Körper

Starten könnte das Beautyprogramm mit einem Peeling. Hier gibt es ganz unterschiedliche Ideen, wie Sie dieses Kosmetikprodukt zu Hause selber machen können. Soll es süß oder reinigend sein, die Haut besonders weich oder Sie wach machen?

Eins haben alle Peelings gemeinsam: Durch feine Partikel, Kristalle oder Schleifkörper wird die obere Schicht der Haut durch Reiben oder chemisch (z.B. bei Peelings mit Fruchtsäure) entfernt

Folgendes Peeling könnten Sie selbst einmal ausprobieren, denn die Zutaten haben Sie mit Sicherheit zu Hause: Zucker und Olivenöl. Der Zucker entfernt abgestorbene Hautschüppchen und das Öl pflegt die Haut reichhaltig. Hierfür vermischen Sie einige Löffel weißen Zucker oder etwas gröberen Rohrzucker mit Olivenöl, bis eine dickflüssige Masse entsteht.

Diese tragen Sie dann in kreisenden Bewegungen auf die feuchte Haut auf. Das Peeling eignet sich nicht nur für das Gesicht, sondern für den ganzen Körper und hilft auch bei Hornhaut. Das Peeling kurz auf der Haut einwirken lassen und mit warmem Wasser abspülen.

Weitere Peeling-Rezepte finden Sie hier

Peeling-Rezepte

Gesichtsmasken selbst herstellen

Für Gesichtsmasken kann grundsätzlich jedes Obst und Gemüse verwendet werden. Für trockene und reife Haut sollten Sie lieber fettige Produkte verwenden, da diese besonders reichhaltig sind.

Tomaten und Gurken eignen sich besonders gut für die Pflege von normaler bis Mischhaut, da sie das Gesicht reinigen und klärend wirken. Selbst hergestellte Gesichtsmasken sollten innerhalb von 24 Stunden verbraucht werden.

Besonders gut gegen trockene und gereizte Haut sind Avocados. Sie enthalten wertvolle Fette, die die Haut pflegen. Nehmen Sie hierfür 1 Esslöffel reifes Avocadofleisch, welches Sie zerdrücken und mit 1 Esslöffel Joghurt vermischen. Diese Mixtur können Sie nun für 10 Minuten auf das Gesicht auftragen und anschließend mit Wasser abspülen.

Weitere Gesichtsmasken-Rezepte finden Sie hier:

Weitere Rezepte

Glänzende Lippenpflege

Auch dekorative Kosmetik lässt sich zu Hause sehr leicht selber machen. Sie können bspw. Ihren Lipgloss einfach selber herstellen – so wissen Sie auch direkt, was darin enthalten ist, denn bei den ganzen fremdartigen Stoffen auf der Zutatenliste ist man doch häufig eher verwirrt.

Die Zutaten, die Sie für Ihren eigenen Lipgloss benötigen, bekommen Sie in der Apotheke, im Reformhaus, im Internet oder Drogeriemarkt. Sie benötigen Japanwachs, Jojobaöl, Rapsöl und . Die Zubereitung ist denkbar einfach. Wie das geht, erfahren Sie hier:

zur Anleitung

Aufbewahren können Sie Ihre selbstgemachte Lippenpflege hervorragend in kleinen Tiegeln, die sich sehr gut verschließen lassen und auch perfekt für unterwegs sind. 

Haarkuren – so einfach und so effektiv

Auch eine Haarkur lässt sich mit den einfachsten Mitteln selbst herstellen. Gegen trockene Spitzen (nicht nur im Winter) helfen Haarölkuren, für die man lediglich eine Mango, Kokosöl und ein Ei benötigt.

Schälen Sie die Mango, schneiden Sie sie in kleine Stücke und mixen Sie das Fruchtfleisch mit 2 EL Kokosöl und einem Ei in einem Mixer. Verteilen Sie die Masse auf dem Kopf und lassen Sie sie 20 Minuten einwirken. Gründlich ausspülen. 

Weitere Tipps und Rezept-Ideen für glänzendes, blondes, volleres oder gegen fettiges Haar finden sie hier

Haarkurz-Rezepte

 

 

Flüssigseife aus fester Naturseife selbst herstellen

Sie können auch Ihre Flüssigseife zur täglichen Pflege und Reinigung selbst herstellen und so gänzlich auf lästige Verpackungen aus Plastik verzichten. Für circa 500 ml Flüssigseife benötigen Sie 25-50 g , 500 ml Wasser und 1 Esslöffel Kokosöl.

Reiben Sie nun die Seife mit einer Küchenreibe in einen Topf und geben Sie das Wasser hinzu. Verrühren Sie das Gemisch mit einem Schneebesen und bringen es unter Rühren zum Kochen. Nun lassen Sie die Masse abkühlen und rühren dabei weiterhin. Es kann bis zu 12-24 Stunden dauern, bis die Seife dickflüssiger wird. So lange müssen Sie natürlich nicht rühren, aber ab und an können Sie die Masse umrühren. Falls Sie nach dieser Zeit noch zu flüssig ist, geben Sie noch etwas Seife hinzu und wiederholen den Prozess.  

Geben Sie einen Esslöffel Kokosöl hinzu und durchrühren Sie die Seife mit einem Mixer mit Rührbesen auf höchster Stufe, bis sich alle Zutaten miteinander vermischt haben. Füllen Sie die fertige Seife in einen Seifenspender. Wie wäre es da mit dem schönen Seifenspender von Mason Jar?

Noch mehr Tipps für den perfekten Teint

Keine Chance für trockene Haut – was Sie bei Ihrer Hautpflege im Winter beachten sollten, erfahren sie hier.

Die 10 besten Tipps für strahlend schöne Haut – mehr dazu hier.


Redaktionsempfehlung: Jetzt Ihren Hauttyp testen

Alle Hauttypen benötigen eine unterschiedliche Pflege. Unser Test zeigt Ihnen anhand von nur sechs Fragen, zu welchem Hauttyp Sie gehören und welche die beste Pflege für Sie ist.

Jetzt Hauttyp testen

Schreiben Sie einen Kommentar