0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Mangokranz
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
4,8 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
1 h 40 min
Zubereitung

Zutaten

für
12
Zutaten
¼ l
60 g
1 Prise
150 g
4
1 TL
Für die Füllung
100 ml
300 g
Maracujajoghurt
400 g
8 Blätter
Gelatine weiß
1
große Mango reif
Puderzucker zum Bestauben
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
SchlagsahneMehlButterGelatineWasserSalz
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.

Wasser mit Fett und Salz in einen Topf geben und aufkochen. Das Mehl auf einmal hineinschütten, unterrühren. So lange weiterrühren bis sich ein weißer Film am Topfboden bildet und der Teig ein glatter glänzender Kloß ist. Den Teigkloß in eine Rührschüssel geben und die Eier einzeln nacheinander kräftig unterrühren, Pro Ei ca. 2 Min. rühren. Zuletzt das Backpulver untermischen und den Teig in einen Spritzbeutel mit Sterntülle füllen.

2.

Auf Backpapierzuschnitte insgesamt 12 kleine Kreise aufzeichnen (ca. 8 cm Durchmesser). Mit dem Teig Tupfen auf die Kreislinien aufspritzen, so dass kleine Kränze entstehen. Alles im Ofen bei 180°C Umluft ca. 20 Min. backen, aus dem Ofen nehmen und sofort mit einer Schere den Deckel abschneiden, auskühlen lassen. Für die Füllung die Gelatine einweichen. Die Mango in der Zwischenzeit schälen und in dünnen Scheiben vom Kern schneiden. Die Gelatine kurz ausdrücken und in einem kleinen Topf schmelzen.

3.

Den Mangosaft unterrühren. Die angerührte Gelatine unter den Joghurt mischen. Die Sahne steif schlagen und unter die zu gelieren beginnende Creme heben. die Creme in einen Spritzbeutel mit Rosettentülle füllen und 2/3 der Creme auf die unteren Kranzälften aufspritzen, mit Mangoscheiben belegen, darauf die Deckel geben und die Oberseite mit der restlichen creme verzieren. kühl stellen, fest werden lassen und anschließend mit Puderzucker bestaubt servieren.