Orangenkuchen

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Orangenkuchen
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
5,4 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
50 min
Zubereitung
fertig in 2 h 5 min
Fertig

Zutaten

für
1
Für den Teig
200 g Mehl
75 g Zucker
1 Prise Salz
1 Ei
125 g Butter
Butter für die Form
Mehl zum Arbeiten
getrocknete Hülsenfrüchte zum Blindbacken
Für die Füllung
2 unbehandelte Orangen
5 Eigelbe
100 g Zucker
400 ml Kondensmilch gezuckert
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
ButterZuckerZuckerSalzEiButter

Zubereitungsschritte

1.
Für den Teig das Mehl mit dem Zucker und dem Salz vermischen und auf eine Arbeitsfläche häufeln. Eine Mulde in die Mitte drücken und das Ei hineinschlagen. Die Butter in Stückchen auf dem Rand verteilen. Alles mit einem großen Messer durchhacken bis kleine Krümel entstehen. Dann mit den Händen zu einem glatten Teig verkneten, in Folie wickeln und ca. 30 Minuten in den Kühlschrank legen.
2.
Den Ofen auf 160°C Umluft vorheizen und die Tarteform ausbuttern.
3.
Den Teig auf einer bemehlten Fläche etwas größer als die Form ausrollen, hineinlegen, andrücken und einen hohen Rand formen. Mit Backpapier belegen und mit den Hülsenfrüchten beschweren. Im Ofen ca. 15 Minuten backen, danach die Hülsenfrüchte und das Papier entfernen und auskühlen lassen.
4.
Für die Füllung die Orangen heiß abwaschen, von Einer die Schale abreiben, von der Zweiten mit einem Zestenreißer die Schale abziehen. Von beiden den Saft auspressen. Die Eigelbe mit dem Zucker cremig schlagen und die Kondensmilch unterrühren. Den Orangensaft und -schale zugeben und gut verrühren.
5.
Den Ofen auf 140°C herunter schalten. Die Creme auf dem Kuchenboden verteilen und den Kuchen nochmals ca. 30 Minuten backen. Danach aus dem Ofen nehmen, mit den Orangenzesten garnieren und nach Belieben lauwarm oder ausgekühlt servieren.