Rollmöpse

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Rollmöpse
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
6,9 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
30 min
Zubereitung
fertig in 2 d. 12 h 30 min
Fertig

Zutaten

für
16
Zutaten
8 Salzheringe ausgenommen
8 Gewürzgurken
2 rote Zwiebeln
2 rote Chilischoten
1 EL Koriandersamen
300 ml Weißweinessig oder Obstessig
2 frische Lorbeerblätter
1 EL Zucker
1 EL Salz

Zubereitungsschritte

1.

Die Salzheringe mindestens 12 Stunden wässern, danach gründlich waschen und ggf. noch anhaftende Schuppen entfernen. Die Köpfe abschneiden, die Fische filetieren und dabei die Mittelgräte entfernen. Die Fischfilets danach noch einmal gründlich waschen und abtropfen lassen. Die Filets mit den längs halbierten Essiggurken belegen und aufrollen. Mit Zahnstochern fixieren. Nebeneinander in eine flache Form legen. Die Zwiebeln schälen und in Ringe schneiden und über den Fisch streuen.

2.

Die Chilischote waschen. Den Koriander im Mörser grob zerstoßen. Den Essig mit 200 ml Wasser, der Chilischote, dem Koriander, den Lorbeerblättern, dem Zucker und dem Salz aufkochen.

3.

Den Sud wieder ein wenig abkühlen lassen, über den Fisch gießen und auskühlen lassen. Abgedeckt im Kühlschrank etwa 2 Tage ziehen lassen.

Kooperationspartner
Live-Smarter-Blog
Die TK ist mit rund 10,3 Millionen Versicherten die größte Krankenkasse Deutschlands. Hier gehts zum Blog in Zusammenarbeit mit der Techniker Krankenkasse.
zum Blog
Kooperationspartner
Natürlich besser-Blog
Sie möchten gesund leben? In dem Natürlich besser-Blog von Reformhaus® und EAT SMARTER geben wir Ihnen einen Einblick in Themen rund um Gesundheit, Ernährung und Beauty.
zum Blog
Kooperationspartner
Stressfrei kochen mit FRoSTA
Gemeinsam mit FRoSTA stellen wir Ihnen in unseren Wochenplänen leckere Rezeptideen für morgens, mittags und abends vor – so einfach kann smarte Ernährung sein.
zur Partnerseite
Kooperationspartner
Das große Darm-Special
Erfahren Sie hier, wie wichtig der Darm für das Immunsystem ist, wie Sie die Darmbarriere stärken und was bei einer Reizdarmsymptomatik helfen kann.
zur Partnerseite