0
0

Video

Kartoffeln für Püree richtig zubereiten

Wie bereitet man ein hausgemachtes Kartoffelpüree zu? Ganz einfach, sagt Cornelia Poletto: Kartoffeln schälen, in schon kochendes Salzwasser geben und kochen, bis sie weich genug sind. Zur Garprobe mit einem spitzen kleinen Messer oder einer Rouladennadel hinein stechen. Haben die Kartoffeln keinen festen Kern mehr, sind sie perfekt und können abgegossen werden. Anschließend lässt man sie kurz ausdämpfen und bereitet dann das Kartoffelpüree in wenigen Minuten so zu: In einem Topf etwas Milch aufkochen lassen, wenig Butter hinein geben, mit etwas Salz und frisch geriebener Muskatnuss würzen. Jetzt die noch warmen Kartoffeln durch eine Kartoffelpresse in einen Topf oder in eine Schüssel drücken. Auf keinen Fall mit dem Stabmixer pürieren, das macht sie klebrig! Zum Schluss mit einem Schneebesen oder Kochlöffel die heiße Milch-Butter-Mischung unterrühren, bis ein cremiges Püree entsteht, das nicht zu fest und nicht zu flüssig ist.

Videos von A-Z

Schreiben Sie einen Kommentar