DIY: Joghurtbombe selber machen

Von EAT SMARTER
Aktualisiert am 12. Jul. 2019
Joghurtbombe

Kennen Sie schon die Joghurtbombe? Frische Früchte, cremig-leichter Joghurt – dieses süße Dessert wird Ihre Gäste begeistern. EAT SMARTER zeigt Ihnen, wie Sie ganz einfach die Joghurtbombe selber machen können.

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren

Joghurtbombe: ein perfektes Dessert für jeden Anlass

Jeder liebt einen leichten Nachtisch, den man an heißen Sommertagen oder an verregneten Sonntagnachmittagen essen kann. Die Joghurtbombe ist genau das richtige Dessert, wenn Gäste am Wochenende zu Besuch kommen. Die Zubereitung ist schnell am Tag zuvor gemacht – so kann die Leckerei stressfrei am nächsten Tag frisch serviert werden.

Darum ist die Joghurtbombe eine Proteinbombe:

Die Joghurtbombe besteht hauptsächlich aus Naturjoghurt und Sahne. Dadurch ist der Proteingehalt im Dessert sehr hoch. Die Pistazie ist auch ein Eiweißlieferant und liefert einen feinen nussigen Geschmack.

Toppen Sie die Joghurtbombe mit saisonalen Früchten, wie zum Beispiel leckeren Beeren, für diese besondere Frische.

Wie gesund ist die Joghurtbombe eigentlich?

Die Beeren versorgen uns mit sättigenden Ballaststoffen, die unserem Darm guttun. Das Myrtillin aus den Heidelbeeren sorgt für eine gute Elastizität der Blutgefäße und wirkt so vorbeugend gegen Herz- und Kreislauferkrankungen. Zugleich wirkt es antioxidativ und schützt so unsere Körperzellen vor freien Radikalen.

Die natürliche Säure und Gerbstoffe der Himbeeren helfen unserer Leber beim Abbau von schädlichen Stoffen und bekämpfen Krankheitserreger.

Die grünen Kerne der Pistazien sind reich an Eisen, welches wir für die Blutbildung benötigen. Ein Mangel des wichtigen Spurenelements führt zu Müdigkeit und frühzeitiger Erschöpfung.

Joghurtbombe von oben

Joghurtbombe selber machen

Die Zutaten für 6 Portionen:

  • 500 g Joghurt (3,5 % Fett)
  • 3 EL Honig
  • 1 EL Zitronensaft
  • 2 Becher Schlagsahne
  • 250 g Himbeeren
  • 250 g Heidelbeeren
  • 30 g Pistazien

Die Zubereitung:

  1. Joghurt mit Honig und Zitronensaft verrühren. 
  2. Sahne in einer Schüssel steif schlagen und unter die Joghurtmasse heben.
  3. Ein großes Sieb mit einem sauberen Geschirrtuch auslegen und auf einer große Schüssel platzieren. Anschließend die Joghurtmasse in das Sieb füllen und Folie direkt auf die Joghurtoberfläche legen.
  4. Die vorbereitete Joghurtbombe nun für mindestens 12 Stunden im Kühlschrank kaltstellen.
  5. Am nächsten Tag die Folie vorsichtig abziehen und Joghurtbombe auf einen großen Teller stürzen. Geschirrhandtuch langsam abziehen.
  6. Beereb verlesen und waschen
  7. Joghurtbombe mit Himbeeren und Heidelbeeren dekorieren und eine Handvoll Pistazien auf der Joghurtbombe verteilen.

Guten Appetit!

Das Rezept zur Joghurtbombe fingen Sie hier noch einmal:

Rezept
Joghurtbombe
Fertig in 12 Std. • 342 kcal

Joghurtbombe mit Skyr? Darum ist Skyr so gesund

Schreiben Sie einen Kommentar