Kresse-Rucolasalat mit Räucherlachs und Ei

5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Kresse-Rucolasalat mit Räucherlachs und Ei
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
7,9 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
25 min
Zubereitung

Zutaten

für
2
Zutaten
200 g Räucherlachs in dünnen Scheiben
2 Scheiben Vollkorntoast
1 Rucola
1 Handvoll Brunnenkresse
Pfeffer aus der Mühle
Salz
½ TL Zucker
2 EL Zitronensaft
2 EL Olivenöl
6 Wachteleier
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.

Die Wachteleier in kochendem Wasser ca. 8 Minuten wachsweich kochen, dann kalt abschrecken und beiseite stellen. Die Brunnenkresse und den Rucola verlesen, waschen und trocken schleudern. Den Vollkorntoast in 1-2 cm große Würfel schneiden und in einer Pfanne in 1 EL heißem Olivenöl goldbraun rösten. Aus Zitronensaft, Salz, Pfeffer, Zucker und dem übrigen Öl eine Marinade rühren.

2.

Die Lachsscheiben dekorativ auf 2 Teller anrichten. Brunnenkresse und Rucola mischen, mit der Marinade anmachen und auf dem Lachs anrichten. Die gekochten Wachteleier schälen, halbieren und um den Salat mit dem Lachs drappieren. Das Gericht mit den Toastwürfeln bestreut servieren.

 
Ein tolles Rezept, das mit wenig Aufwand sehr wohlschmeckend richtig was 'her' macht.... Ganz wichtig allerdings: den Rucola erst direkt vor dem Servieren mit der Marinade vermengen, denn er fällt sehr schnell zusammen. An Stelle von Vollkorntoast nehme gern ich Graubrotwürfel, die ich in Kräuterbutter und Knoblauch bräune. Und die optisch sehr hübschen Wachteleier lassen sich ohne wesentlichen Geschmacksverlust gut durch ganz normale hart gekochte, in Scheiben geschnittete Hühnereier ersetzen.
Schlagwörter