Spinnen-Pralinen zu Halloween

4.666665
Durchschnitt: 4.7 (3 Bewertungen)
(3 Bewertungen)
Spinnen-Pralinen zu Halloween
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
40 min
Zubereitung
fertig in 1 Tag 40 min
Fertig

Zutaten

für
30
Zutaten
150 ml
Schlagsahne mind. 30% Fettgehalt
50 ml
Rum Ersatzweise Sahne mit Kakaopulver
1 Msp.
80 g
80 g
100 g
Zartbitterkuvertüre 60% Kakaogehalt
300 g
Vollmilchkuvertüre 35% Kakaogehalt
schwarze Lakritzschnecke nach Bedarf
feine Schokoraspel zum Wälzen
gelbe Zuckerschrift zum Verzieren

Zubereitungsschritte

1.
Die Sahne mit dem Rum und dem Zimt erhitzen. Die Butter und das Kokosfett in Stücke schneiden und in der Sahne schmelzen. Die Sahne lauwarm abkühlen lassen.
2.
Die Kuvertüren hacken und in einem heißen Wasserbad schmelzen lassen. Die Kuvertüre unter die Sahne rühren und zu einer homogenen Masse schlagen. Auf ein mit Klarsichtfolie ausgelegtes Blech oder Form gießen und 24 Stunden kühl stellen.
3.
Die Lakritzschnecken ausrollen und die Schnüre längs halbieren und zu ca. 5 cm langen "Spinnenbeinen" schneiden. Über Nacht an der Luft leicht hart werden lassen.
4.
Nach 24 Stunden die Masse aus der Form stürzen, in Stücke schneiden und zu kleinen und größeren Kugeln formen. Die Trüffelkugeln anschließend in reichlich Schokosplittern wälzen und zusammensetzen. Mit einem Zahnstocher Löcher für die "Spinnenbeine" vorbohren und die Lakritze hineinstecken. Mit gelber Zuckerschrift Augen und Mund aufmalen.
5.
Trocknen und kühl aufbewahren.