Banner Oona
Entlastung für Magen und schlechtes Gewissen

3 leichte Rezeptideen für die Feiertage

Von Oona Mathys
Aktualisiert am 27. Dez. 2018

Die Weihnachtszeit lockt mit allerlei Köstlichkeiten. Aber manchmal braucht unser Körper zwischen Weihnachtsgänsen und Stollen eine kleine Pause, um sich zu regenerieren. Diese drei Rezeptideen liefern viele Vitamine, sind schnell gemacht und super lecker!

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren

Der Dezember kann ganz schön anstrengend sein.  Wir schmücken Tannenbäume, kämpfen uns durch überfüllte Geschäfte und rollen uns von einem Weihnachtsessen zum nächsten.

Während wir uns  in der Vorweihnachtszeit mit der Maßlosigkeit der kleinen Raupe Nimmersatt durch Lebkuchen, Schmalzgebäck und knusprige Braten futtern, kommt an den Weihnachtsfeiertagen bei manchen von uns langsam die kulinarische Ernüchterung. Schon wieder Ente mit Rotkohl, schon wieder Weihnachtskuchen, schon wieder Stollen.

Natürlich schmeckt uns das Weihnachtsessen immer noch, doch wir merken, dass sich unser Körper langsam aber sicher nach frischen und gesunden Nahrungsmitteln sehnt, die nicht nur unseren Magen, sondern auch unser schlechtes Gewissen kurzzeitig entlasten.

Wir müssen keinen überstürzten Fastenplan ausarbeiten, sondern können uns mit einer ordentlichen Portion Vitaminen und Nährstoffen zwischen Raclette und Weihnachtsenten eine kurze Pause zu gönnen.

Übersicht zu diesem Artikel

Schreiben Sie einen Kommentar