Banner Oona
Entlastung für Magen und schlechtes Gewissen

3 leichte Rezeptideen für die Feiertage

Von Oona Mathys
Aktualisiert am 05. Jul. 2021

Die Weihnachtszeit lockt mit allerlei Köstlichkeiten. Aber manchmal braucht unser Körper zwischen Weihnachtsgänsen und Stollen eine kleine Pause, um sich zu regenerieren. Diese drei Rezeptideen liefern viele Vitamine, sind schnell gemacht und super lecker!

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren

Inhaltsverzeichnis

  1. Beerencreme mit Chiasamen und Knuspermüsli
  2. Kalorienarm und gesund
  3. Salat mit Kürbis, Ziegenkäse, Birnen und Preiselbeeren
  4. Grüne Smoothiebowl mit Granatapfelkernen und Kokosraspeln

Der Dezember kann ganz schön anstrengend sein.  Wir schmücken Tannenbäume, kämpfen uns durch überfüllte Geschäfte und rollen uns von einem Weihnachtsessen zum nächsten.

Während wir uns  in der Vorweihnachtszeit mit der Maßlosigkeit der kleinen Raupe Nimmersatt durch Lebkuchen, Schmalzgebäck und knusprige Braten futtern, kommt an den Weihnachtsfeiertagen bei manchen von uns langsam die kulinarische Ernüchterung. Schon wieder Ente mit Rotkohl, schon wieder Weihnachtskuchen, schon wieder Stollen.

Natürlich schmeckt uns das Weihnachtsessen immer noch, doch wir merken, dass sich unser Körper langsam aber sicher nach frischen und gesunden Nahrungsmitteln sehnt, die nicht nur unseren Magen, sondern auch unser schlechtes Gewissen kurzzeitig entlasten.

Wir müssen keinen überstürzten Fastenplan ausarbeiten, sondern können uns mit einer ordentlichen Portion Vitaminen und Nährstoffen zwischen Raclette und Weihnachtsenten eine kurze Pause zu gönnen.

Beerencreme mit Chiasamen und Knuspermüsli

Leichte Rezeptidee: Beerencreme mit gefrorenen Früchten, Chiasamen und Knuspermüsli

Nach der Ente von gestern Abend rumort der Magen und ihr habt Lust auf was Leichtes, dass euch genügend Energie für die nächste Shoppingtour gibt? Dann ist dieses fruchtige Frühstück der ideale Start in den Tag.

Kalorienarm und gesund

Die gemischten Beeren enthalten nicht nur reichlich Vitamin C und E, sondern liefern grade mal 50 Kalorien auf 100 Gramm. Die Chiasamen versorgen uns mit Omega-3-Fettsäuren und Ballaststoffen. Quark und Co. machen uns länger satt und sorgen für den nötigen Proteinkick. Eine tolle und vor allem leichte Rezeptidee.

Zutaten:

  • 50 Gramm gefrorene Beeren
  • 120 Gramm Joghurt oder Quark
  • 1 Schuss Sprudelwasser
  • 1 TL Reissirup oder Honig
  • 1 EL Chiasamen
  • 60 Gramm Knuspermüsli
  • etwas Zimt

Zubereitung:

  1. Die gefrorenen Beeren circa fünfzehn Minuten auftauen lassen.
  2. In der Zwischenzeit den Joghurt oder Quark mit einem Schuss Sprudelwasser cremig aufschlagen und den Honig oder Reissirup unterrühren.
  3. Dann die Chiasamen und den Zimt hinzugeben und verrühren.
  4. Anschließend die Joghurt- oder Quarkmasse in einen Mixer füllen, die Beeren hinzugeben und gut mixen bis keine großen Beerenstücke mehr sichtbar sind.
  5. Alles in eine Schüssel oder ein Glas umfüllen, nach Belieben mit gefrorenen Beeren dekorieren und das Knuspermüsli darüber streuen.

Salat mit Kürbis, Ziegenkäse, Birnen und Preiselbeeren

Fitmelonies Salat mit Ziegenkäse, Kürbis und Birne

Wenn wir unseren Terminkalender mit Weihnachtsmarktbesuchen und Weihnachtsfeiern vollpacken, ist ein leckerer Salat manchmal die letzte Rettung. Oft als Diätessen abgestempelt, hilft er uns in der Weihnachtszeit Platz für den nächsten Stollen zu schaffen und holt uns durch seinen Nährstoffmix aus dem Mittagstief.

Zutaten für zwei Salate

  • 1 Handvoll gemischtem Salat
  • 1 kleiner Hokkaidokürbis
  • 1 Birne
  • 1 Ziegenkäserolle
  • 2 EL Preiselbeermarmelade

Zutaten für das Dressing

  • 40 ml Olivenöl
  • 10 ml weißer Balsamico
  • 1 TL Feigensenf
  • 1 TL Honig
  • Salz und Pfeffer
  • Chiliflocken

Zubereitung

  1. Zunächst den Salat, den Kürbis und die Birne gut waschen.
  2. Dann den Kürbis halbieren und mit einem Löffel das faserige Kerngehäuse entfernen. Danach die Hälften in sehr dünne Spalten schneiden mit Salz und Pfeffer würzen und mit ein wenig Pflanzenöl beträufeln.
  3. Die einzelnen Kürbisspalten in einer Pfanne von beiden Seiten weich braten.
  4. In der Zwischenzeit  das Dressing zubereiten, den Salat auf zwei Teller verteilen und mit dem Dressing beträufeln.
  5. Die Birne halbieren, entkernen und mit einem Hobel in dünne Scheiben hobeln.
  6. Die gebratenen Kürbisspalten und die Birne auf beide Salate verteilen.
  7. Die Ziegenkäserolle in fingerdicke Scheiben schneiden und in der noch heißen Pfanne von beiden Seiten kurz anbraten.
  8. Den weichen Ziegenkäse mit einem Messer vorsichtig teilen und auf den Salat geben. Zum Schluss die Salate mit jeweils einem Teelöffel Preiselbeermarmelade garnieren.

Grüne Smoothiebowl mit Granatapfelkernen und Kokosraspeln

leichte Rezeptidee - grüne Smoothiebowl

Müsste ich ein Food-Wort des Jahres wählen, wäre es definitiv: Smoothiebowl. Denn die farbenfrohen Fruchtschüsseln sind extrem schnell gemacht, sehr vitaminreich und super lecker.  Diese Smoothiebowl ist leicht verdaulich, sättigend und liefert uns viele Nährstoffe, die wir zwischen Weihnachtsstress und Krustenbraten mehr als nötig haben.

Zutaten

  • 1 Hand voll Babyspinat
  • 2 reife Bananen
  • 100 ml Wasser
  •  Granatapfelkerne
  • Kokosraspeln
  • Einige Pekannüsse

Zubereitung

  1. Den Babyspinat gut waschen und zusammen mit den Bananen in einen Mixer geben.
  2. Danach das Wasser dazu schütten und die Zutaten cremig mixen.
  3. Anschließend in eine Schüssel umfüllen und die Kokosraspeln darüber streuen.
  4. Jetzt den Granatapfel halbieren und entkernen.
  5. Zum Schluss die Smoothiebowl mit den Pekannüsse und den Granatapfelkerne garnieren.

Ich wünsche euch ein wunderbares Restweihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr!

Schreiben Sie einen Kommentar