Flussbarsch mit Kartoffeln und Kopfsalatsauce

5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Flussbarsch mit Kartoffeln und Kopfsalatsauce
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
30 min
Zubereitung
fertig in 55 min
Fertig
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
KartoffelButterButterPflanzenölSalzKartoffel

Zutaten

für
4
Zutaten
500 g
kleine festkochenden Kartoffeln
Für die Sauce
1
große mehligkochende Kartoffel
300 ml
1
20 g
Pfeffer aus der Mühle
Außerdem
12
kleine Flussbarschfilets küchenfertig, ohne Haut
Mehl zum Mehlieren
2 EL
2 EL
Butter in Flöckchen

Zubereitungsschritte

1.

Die keinen Kartoffeln waschen und in kochendem Salzwasser in ca. 25 Minuten garen.

2.

Die große Kartoffel schälen, waschen, in kleine Würfel schneiden und in kochender Gemüsebrühe garen. Die Blätter von dem Salat lösen, waschen, ein paar kleine Blätter beiseite legen, die Restlichen kurz in kochendem Salzwasser blanchieren, abschrecken und gut abtropfen lassen.

3.

Die Kartoffelwürfel abgießen, die Brühe auffangen und die Würfel mit dem Salat fein pürieren. Die Butter untermischen, bei Bedarf noch etwas Brühe angießen, sodass eine sämige Sauce entsteht. Mit Salz, Pfeffer und einem Spritzer Zitronensaft abschmecken.

4.

Die Fischfilets waschen, trocken tupfen, salzen, pfeffern, mit einem Spritzer Zitronensaft beträufeln, mehlieren, abklopfen und in einer heißen Pfanne mit Öl von beiden Seiten goldbraun braten. Die Butter in Flöckchen dazu geben, die Fischfilets darin wenden und auf vorgewärmte Teller anrichten. Die Sauce darüber träufeln, die Kartoffeln abgießen, ausdampfen lassen, halbieren und neben dem Fisch anrichten. Nach Belieben mit keinen Salatblättern bestreut servieren.

Zubereitungstipps im Video
Schlagwörter