Hähnchen-Teigtaschen

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Hähnchen-Teigtaschen
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
1 h
Zubereitung

Zutaten

für
4
Zutaten
1 Packung
frischer Blätterteig Kühlregal (42 x 24 cm)
6 EL
Butter weich
Für die Füllung
1
Brathähnchen vom Vortag
1 große Dose
300 g
50 ml
1 EL
1
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
saure SahneBlätterteigButterSchlagsahneSalzPfeffer

Zubereitungsschritte

1.
Den Blätterteig auspacken, ausbreiten und in 8 Quadrate schneiden. 4 Quadrate mit etwas Butter bestreichen und jeweils ein übriges Quadrat darauf legen. Nun jedes dieser Doppelquadrate zu einem größeren Quadrat von ca. 18 x 18 cm auswellen, durch Butterbrotpapier voneinander getrennt die Quadrate in den Kühlschrank stellen.
2.
Das Hähnchen häuten, das Fleisch in Stücken von den Knochen zupfen, in eine Schüssel geben. Die Dose öffnen, in ein Sieb gießen, gut abtropfen lassen. Die Creme Fraiche mit Sahne zum Hähnchen geben, verrühren, salzen und pfeffern, die Stärke darüber sieben und untermengen. Das Gemüse unterheben. Die Quadrate nebeneinander auf die Arbeitsfläche gemehlte Arbeitsfläche legen. Die Füllung gleichmäßig, darauf verteilen, falls die Füllung zuviel ist, Reste einfrieren. Die Teigränder Mit Eiweiß einstreichen und die Quadrate diagonal halbieren, den Rand mit einer Gabel zusannendrücken. Die Teigtaschen mit etwas abstand zueiinander auf ein gut gefettetes Backblech setzen, großzügig mit der restlichen Butter bestreichen und im vorgeheizten Ofen bei 220° ca. 20 Min backen, gegebenenfalls mit Backpapier abdecken.
3.
Heiß oder kalt servieren.