Himbeertarte

5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Himbeertarte
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
45 min
Zubereitung
fertig in 2 h 45 min
Fertig

Zutaten

für
1
Für den Teig
½
150 g
kalte Butter
100 g
250 g
2 Prise
2
1 EL
Eiswasser nach Bedarf
30 g
gemahlene Mandelkerne
Hülsenfrüchte zum blind Backen
Für die Creme
100 g
weiße Schokolade
100 ml
Außerdem
250 g
3 EL
125 ml
1 TL
geschlagene Schlagsahne zum Servieren

Zubereitungsschritte

1.
Den Ofen auf 200°C (Ober/Unterhitze) vorheizen.
2.
Die Vanilleschote längs halbieren und das Mark herauskratzen. Die Butter in Stücke schneiden. Den Puderzucker mit dem Vanillemark in einer Schüssel vermengen. Das Mehl auf die Arbeitsfläche sieben, in die Mitte eine Mulde drücken. Die restlichen Teigzutaten in die Mitte geben und alles mit einem Messer durch hacken. Zügig zu einem glatten Teig verkneten, in Frischhaltefolie wickeln und 30 Minuten kühl stellen. Den Teig zwischen zwei Folien etwas größer als die Tarteform rund auswellen und die mit dem Teig auskleiden, den Boden mit einer Gabel mehrfach einstechen und 30 Minuten kalt stellen. Mit Backpapier und Hülsenfrüchten belege und ca. 20 Minuten 17 Minuten blind backen. Hülsenfrüchte und Papier entfernen. Den Tarte-Boden vorsichtig aus der Form lösen und auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.
3.
Die Schokolade klein hacken und überm Wasserbad schmelzen. Die Sahne steif schlagen und sobald die Schokolade wieder etwas abgekühlt aber noch flüssig ist unterheben. Auf dem Tarteboden verteilen, glatt streichen und 30 Minuten kühl stellen.
4.
In der Zwischenzeit die Himbeeren waschen, verlesen und abtropfen lassen. Den Sirup mit Wasser und Stärke glatt rühren und unter rühren langsam erhitzen, einmal aufkochen.
5.
Die Himbeeren au der Tarte erteilen und mit einem Löfel vorischtig den Guss darüber geben. Nochmals kühl stellen, ca. 1 Stunde. Itücke schneiden und mit Sahne servieren.