Zwetschgenkuchen

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Zwetschgenkuchen
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
40 min
Zubereitung
fertig in 1 h 40 min
Fertig

Zutaten

für
1
Zutaten
1 kg Zwetschgen
Butter für die Form
250 g Butter
200 g Zucker
1 Prise Salz
1 Vanilleschote
5 Eier
500 g Mehl
1 Päckchen Backpulver
0.15 l Milch
Biskuitbrösel zum Bestreuen
Puderzucker zum Bestauben
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
ZwetschgeButterZuckerMilchButterSalz
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.
Die Zwetschgen waschen, halbieren und entsteinen.
2.
Den Ofen auf 180°C Umluft vorheizen. Die Springform ausbuttern.
3.
Die Butter mit Zucker und Salz schaumig rühren. Die Vanilleschote aufschlitzen, das Mark herauskratzen, mit in die Rührschüssel geben. Weiterrühren, dabei nach und nach die Eier dazugeben. Das Mehl und Backpulver vermengen, alles mit Milch zu einem festen Rührteig verarbeiten. In die gefettete Backform eine dünne Schicht Teig streichen, mit einigen Bröseln bestreuen und mit halbierten Zwetschgen belegen (die Wölbung nach oben). Auf das Obst eine weitere dünne Teigschicht geben, wieder bestreuen und so schichtweise belegen. Mit einer letzten Teigschicht abschließen.
4.
Den Kuchen ca. 1 Stunde backen. Sollte der Kuchen zu dunkel werden, mit Alufolie abdecken.
5.
Aus dem Ofen nehmen und auskühlen lassen. Aus der Form lösen und auf eine Kuchenplatte setzen.
6.
Vor dem Servieren aus Pappe Streifen schneiden (oder ein Gitter verwenden), kreuz und quer auf den Kuchen legen und mit Puderzucker bestauben. Pappstreifen wieder vorsichtig entfernen und servieren.
Kooperationspartner
Live-Smarter-Blog
Die TK ist mit rund 11 Millionen Versicherten die größte Krankenkasse Deutschlands. Hier gehts zum Blog in Zusammenarbeit mit der Techniker Krankenkasse.
zum Blog
Kooperationspartner
Natürlich besser-Blog
Sie möchten gesund leben? In dem Natürlich besser-Blog von Reformhaus® und EAT SMARTER geben wir Ihnen einen Einblick in Themen rund um Gesundheit, Ernährung und Beauty.
zum Blog
Kooperationspartner
Stressfrei kochen mit FRoSTA
Gemeinsam mit FRoSTA stellen wir Ihnen in unseren Wochenplänen leckere Rezeptideen für morgens, mittags und abends vor – so einfach kann smarte Ernährung sein.
zur Partnerseite
Kooperationspartner
Das große Darm-Special
Erfahren Sie hier, wie wichtig der Darm für das Immunsystem ist, wie Sie die Darmbarriere stärken und was bei einer Reizdarmsymptomatik helfen kann.
zur Partnerseite