5
Drucken
5
EatSmarter Exklusiv-Rezept

Zwetschgenkuchen

mit Grünkernmehl

Zwetschgenkuchen

Zwetschgenkuchen - Gut aufgelegt mit blauen Früchtchen

163
kcal
Brennwert
50 min
Zubereitung
2 h
Fertig
leicht
Schwierigkeit

Zutaten

für 20 Stücke
250 g Mehl
250 g Grünkernmehl
1 Würfel Hefe
250 ml Buttermilch (Zimmertemperatur)
1 Ei
150 g Zucker
40 g Butter (Zimmertemperatur)
1 Prise Salz
1 ½ kg Zwetschgen
Jetzt hier kaufen!1 EL Zimt
Einkaufsliste drucken
Die Bring-App speichert die Zutatenliste automatisch auf deinem Handy. So geht bequem einkaufen!

Küchengeräte

1 Schüssel, 1 feines Sieb, 1 Handmixer, 1 Arbeitsbrett, 1 kleines Messer, 1 Backblech, 1 Backpapier, 1 Nudelholz, 1 Esslöffel

Zubereitungsschritte

Zwetschgenkuchen Zubereitung Schritt 1
1

Mehl und Grünkernmehl in eine Schüssel sieben. Hefe mit den Fingern fein zerbröckeln und zufügen.

Wie Sie frische Hefe problemlos in Milch oder Wasser auflösen
Zwetschgenkuchen Zubereitung Schritt 2
2

Buttermilch, Ei und 100 g Zucker dazugeben. Mit den Knethaken des Handmixers zu einem weichen Teig verkneten.

Zwetschgenkuchen Zubereitung Schritt 3
3

Butter in großen Flocken mit 1 Prise Salz zufügen und weiterkneten, bis sich der Teig von der Schüssel löst.

Zwetschgenkuchen Zubereitung Schritt 4
4

Zugedeckt an einem warmen Ort gehen lassen, bis sich die Teigmenge ungefähr verdoppelt hat (etwa 40 Minuten).

Zwetschgenkuchen Zubereitung Schritt 5
5

Inzwischen die Zwetschgen waschen, halbieren und entsteinen. Restlichen Zucker mit dem Zimt mischen.

Wie Sie eine Pflaume waschen und ganz einfach entsteinen
Zwetschgenkuchen Zubereitung Schritt 6
6

Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Den Teig einmal durchkneten, auf das Blech geben und mit einem bemehlten Nudelholz darauf ausrollen. Nochmals zugedeckt 30 Minuten gehen lassen.

Zwetschgenkuchen Zubereitung Schritt 7
7

Zwetschgen dicht an dicht in den Teig drücken. Mit dem Zimtzucker bestreuen und im vorgeheizten Backofen bei 180 °C (Umluft: 160 °C, Gas: Stufe 2-3) auf der mittleren Schiene 40-50 Minuten backen.

Letzte KommentareAlle Kommentare

 
Auf dem Foto oben, sind die Zwetschgenhälften aber sehr "übersichtlich" angeordnet und nicht "dicht an dicht", wie im Rezept steht. Ich mache ja meinen Kuchen lieber mit (Dinkelmehl) Rührteig und kann die Hälften dann so richtig tief in den Teig drücken. Dadurch wird er sehr saftig.
 
Dieser Mensch hat keine Ahnung, was wirklich ein guter Zwetschgendatschi ist, schade.
 
Dieses Bild; wie schrecklich! Ein Zwetschgenkuchen den man mit Sicherheit noch nicht mal probieren möchte. Ein derartiger Besatz ist das ideale Beispiel wie man es nicht machen sollte.
 
Kann man auch Dinkelmehl anstatt Grünkernmehl verwenden? EAT SMARTER sagt: kein Problem!
 
Dieser Kuchen ist einfach toll, ich finde Obst und Zimt immer sehr lecker. Ging auch einfach und hat alles geklappt!

Top-Deals des Tages

PROCAVE Filzschoner für den Lattenrost in verschiedenen Größen - Made in Germany | Matratzen-Schoner und Matratzen-Unterlage Größe cm | atmungsaktiv und schützend
VON AMAZON
18,65 €
Läuft ab in:
PROCAVE Filzschoner für den Lattenrost in verschiedenen Größen - Made in Germany | Matratzen-Schoner und Matratzen-Unterlage Größe cm | atmungsaktiv und schützend
VON AMAZON
12,70 €
Läuft ab in:
MEDION MD 15486 Kaffeemaschine mit Mahlwerk und Glaskanne für aromatischeren Kaffee, Wassertank: 1,5 Liter, 8 Mahlstufen, max. 1050 Watt, silber, edelstahl
VON AMAZON
79,99 €
Läuft ab in:
Zu allen Top-Deals des Tages