Banner Oona
Frisch und lecker

3 sommerliche Low-Carb Rezepte

Von Oona Mathys
Aktualisiert am 11. Jan. 2021

Ein lauer Sommerabend im Juli - perfekt geeignet für ein Essen mit Freunden oder eine kleine Party. Aber es muss nicht immer Nudelsalat und Grillbrot sein. Wie wäre es denn dieses Mal mit ein paar kohlenhydratarmen Rezepten? Super lecker, schnell zubereitet und garantiert Low-Carb!

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren

Inhaltsverzeichnis

  1. Zucchiniröllchen mit Fetakäse
  2. Melonenspalten mit Parmaschinken
  3. Gemüseschiffchen mit Füllung

Ich liebe den Sommer. Und ich liebe gemeinsame Essen. Wenn dann auch noch beides in Form von einer abendlichen Sommerparty zusammenfindet, bin ich eigentlich wunschlosch glücklich. Wäre da nicht der Haken mit den Kalorien.

Denn obwohl ich mich Zuhause ohne Probleme gesund ernähren kann, neige ich auf Partys dazu, kopfüber in den Brotkorb zu fallen und mich wie die Raupe Nimmersatt von einem Teller zum Nächsten zu essen.

Wer den letzten Blogpost zu meinem Ernährungsplan gelesen hat, weiß, dass ich im Alltag so gut es geht auf Weißmehlprodukte verzichte. Deswegen genieße ich Baguette und helle Nudeln auf Partys umso mehr. Das ist auch völlig in Ordnung.

Wenn im Sommer allerdings fast täglich Grillparties stattfinden, versuche ich Weißbrot und Co. auszuweichen und setze eher auf viel Gemüse und Eiweiß. Denn mein Stoffwechsel ist gut, aber auch er kann keine Wunder vollbringen.

Ganz nach dem Motto "Es wird gegessen, was auf den Tisch kommt" stelle ich euch meine drei liebsten Low-Carb Rezepte von der letzten Sommerparty vor.

Zucchiniröllchen mit Fetakäse

Selbstgemachte Zucchiniröllchen mit Fetakäse

Dieses Fingerfood ist nicht nur super easy gemacht, sondern auch kohlenhydratarm und garantiert der Hit auf jeder Sommerparty. Let's roll!

Zutaten

  • 2-3 mittlere Zucchinis
  • 300 Gramm Fetakäse
  • 1 kleines Gläschen Tomatenmark
  • 2 große Knoblauchzehen
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung - so wird's gemacht

  1. Zuerst die Zucchinis putzen, waschen und mit einem Gemüsehobel oder einem Sparschäler der Länge nach in dünne Scheiben hobeln.
  2. Dann auf Küchenpapier auslegen, mit etwas Salz bestreuen und circa fünf Minuten Wasser ziehen lassen. In der Zwischenzeit den Knoblauch pressen und kurz in einer beschichteten Pfanne anrösten.
  3. Jetzt den Fetakäse kurz abtropfen lassen und vorsichtig in längliche Stifte schneiden.
  4. Die Zucchinischeiben mit Küchenpapier trockentupfen. Je nach Größe jeweils 2-3 Scheiben leicht überlappend nebeneinander auf die Arbeitsfläche legen.
  5. Jeweils mit 1 TL Tomatenmark bestreichen, mit Schafskäse belegen und ein wenig gerösteten Knoblauch darüber streuen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Dann die Zucchinischeiben aufrollen und mit je 1 Zahnstocher feststecken.
  6. Zucchini-Röllchen in einer beschichteten Pfanne rundherum anbraten und oder in einer Aluschale auf dem Grill rösten.

Melonenspalten mit Parmaschinken

Cantaloupemelone mit Serranoschinken

Diese süß-herzhafte Kombi ist in Nullkommanichts zubereitet und als leichter Appetizer eine viel bessere Alternative als der Brotkorb.

Zutaten

Zubereitung

  1. Die Melone waschen, halbieren und die Kerne herauskratzen.
  2. Dann in circa 15 Spalten scheiden. Bei jedem Melonenspalt die Schale mit einem scharfen Messer abschälen.
  3. Jetzt je eine Schinkenscheibe um einen Melonenspalt wickeln.
  4. Je 4 Scheiben auf einem Teller anrichten, falls nötig mit einem Zahnstocher fixieren und servieren.
     

Gemüseschiffchen mit Füllung

Fitmelonies Zucchinischiffchen mit Hackfüllung

Schiffchen ahoi! Diese gefüllten Zucchinis sind sowohl warm als auch kalt ein absoluter Genuss.

Zutaten

  • 4-6 Zucchini
  • 400-500 g Tomaten
  • 1 große Zwiebel
  • 2 EL Olivenöl
  • 2 Knoblauchzehen
  • 400-500g gemischtes Hackfleisch
  • 1 EL Thymian
  • 100 g Fetakäse oder anderer Käse
  • 1 TL Butter
  • Salz
  • Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung – so wird's gemacht

  1. Zunächst den Backofen auf 180°C Ober-und Unterhitze vorheizen.
  2. Die Zucchini waschen, putzen, längs halbieren und mit einem Teelöffel aushöhlen, dabei einen circa 0,8 cm dicken Rand stehen lassen.
  3. Das übrig gebliebene Zucchinifleisch in ein Sieb geben und die Flüssigkeit auspressen. Danach zerkleinern und in einer Schüssel beiseite stellen.
  4. Dann die Tomaten waschen, vierteln, entkernen und in Würfel schneiden. Die Zwiebel schälen und würfeln. 
  5. Die Butter in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebel darin glasig anschwitzen. Währenddessen den Knoblauch schälen und dazupressen. Anschließend die Pfanne vom Herd ziehen und etwas abkühlen lassen. 
  6. Jetzt das Hackfleisch in einer Schüssel mit den Tomaten, den Zwiebeln, dem Knoblauch, dem Thymian und dem Inneren der Zucchini vermengen. Gut mit Salz und Pfeffer würzen.
  7. Die ausgehöhlte Zucchini mit der Masse füllen und in eine gefettete Auflaufform setzen. Den Käse kleinbröckeln, auf der Zucchini verteilen und im vorgeheizten Backofen circa 30 Minuten garen. 
  8. Die fertigen Zucchini aus der Form nehmen und servieren.

Weitere Rezepte für gefüllte Zucchini gibt es hier:

Schreiben Sie einen Kommentar