Low Carb Dessert

Low-Carb-Marmorkuchen

5
Durchschnitt: 5 (5 Bewertungen)
(5 Bewertungen)
Low-Carb-Marmorkuchen

Low-Carb-Marmorkuchen - saftiger Klassiker in Low-Carb-Variante © Leonie Busse

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,1 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
20 min
Zubereitung
fertig in 1 h 5 min
Fertig
Kalorien:
180
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Xylit ist ein Zuckeralkohol der aus verschiedenen Hölzern gewonnen wird. In unserem Körper wird er insulinunabhänig verstoffwechselt, daher ist er für Diabetiker geeignet. Jedoch sollte nicht zu viel davon gegessen werden, denn unser Körper kann darauf mit Blähungen reagieren. Nach und nach gewöhnen wir uns daran und können auch größere Mengen davon verzehren.

Marmorkuchen ist ein Klassiker, der immer wieder gut ankommt. Gerne können Sie in den dunklen Teig Zartbitterschokoraspeln einarbeiten. Aus dem Teig lassen sich auch ganz leicht Low-Carb-Muffins backen. Hierfür genau wie bei dem Kuchen erst den hellen Teig in die Förmchen geben und dann dunklen Teig darüber. Die Backzeit verkürzt sich dann auch etwa 25 Minuten.

1 Stücke enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien180 kcal(9 %)
Protein9 g(9 %)
Fett14 g(12 %)
Kohlenhydrate8 g(5 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe2,5 g(8 %)
Vitamin A0,1 mg(13 %)
Vitamin D0,7 μg(4 %)
Vitamin E4,4 mg(37 %)
Vitamin K2,1 μg(4 %)
Vitamin B₁0,1 mg(10 %)
Vitamin B₂0,2 mg(18 %)
Niacin2,5 mg(21 %)
Vitamin B₆0 mg(0 %)
Folsäure25 μg(8 %)
Pantothensäure0,5 mg(8 %)
Biotin6 μg(13 %)
Vitamin B₁₂0,5 μg(17 %)
Vitamin C2 mg(2 %)
Kalium233 mg(6 %)
Calcium49 mg(5 %)
Magnesium49 mg(16 %)
Eisen2,2 mg(15 %)
Jod2,9 μg(1 %)
Zink1 mg(13 %)
gesättigte Fettsäuren3,7 g
Harnsäure8 mg
Cholesterin89 mg

Zutaten

für
15
Zutaten
6
1
2
50 g
90 g
Xucker (Xylit)
250 g
220 g
1 Msp.
1 Prise
2 EL
Zubereitung

Küchengeräte

1 Kastenbackform, 1 Handmixer, 2 Rührschüsseln

Zubereitungsschritte

1.

Kastenform mit Backpapier auslegen.

2.

Eier trennen und Eiweiße gekühlt zur Seite stellen. Zitrone heiß waschen, abtrocknen und Schale abreiben, dann Vanilleschoten halbieren und Mark auskratzen.

3.

In einer großen Schüssel Butter und Xylit zu einer cremigen Masse verrühren. Nach und nach Eigelbe dazugeben.

4.

Quark, Zitronenabrieb und Vanillemark unterrühren.

5.

Gemahlenen Mandeln und Natron zum Teig geben und gut vermischen, so dass ein Teig entsteht. Eiweiß mit Salz steif schlagen und vorsichtig unter den Teig heben.

6.

Teig halbieren und eine Hälfte mit dem Kakaopulver verrühren.

7.

Hellen Teig in die Form geben und den Schoko-Teig darauf. Mit einem Holzspieß oder Messer den Teig vermischen, so dass das typische Marmorkuchenmuster entsteht.

8.

Kuchen für etwa 45 Minuten im vorgeheizten Backofen bei 160 °C (Umluft 140 °C; Gas: Stufe 2) backen und etwas auskühlen lassen. Warm oder kalt servieren.

 
Kann ich Xylit auch durch Süßstoff ersetzen? Falls ja, welche Menge?
Bild des Benutzers EAT SMARTER
Hallo iztud, danke für Ihre Frage. Leider ist es schwierig bei diesem Kuchen und auch bei anderen Backwaren das Xylit durch Süßstoff auszutauschen, da Xylit in Pulverform dem Kuchen Volumen, schenkt ihm Bräunung und Textur.
 
Auch Stevia sagt mir nicht zu,sorry.
 
Kann man statt Xucker auch normalen Zucker verwenden? Wenn ja wieviel?
Bild des Benutzers EAT SMARTER
Hallo Frau Fischedick, Sie können Xucker 1:1 durch Zucker austauschen. Allerdings ist der Kuchen dann natürlich nicht mehr Low Carb ;-) Viele Grüße von EAT SMARTER!
 
Kann man denn statt Xucker irgendetwas anderes verwenden damit der Kuchen Low Carb bleibt? Ich hasse Zuckerersatzstoffe.
Bild des Benutzers EAT SMARTER
Hallo Frau Fischedick, wir haben es noch nicht getestet, aber Sie könnten es mal mit Stevia probieren. Allerdings ist das natürlich ebenfalls ein Ersatz für Zucker. Viele Grüße von EAT SMARTER!