Low Carb Frühstück

Low-Carb-Pancakes mit Banane

5
Durchschnitt: 5 (2 Bewertungen)
(2 Bewertungen)
Low-Carb-Pancakes mit Banane

Low-Carb-Pancakes mit Banane - So starten Sie mit wenigen Kohlenhydraten in den Tag! Foto: Marieke Dammann

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
9,0 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
10 min
Zubereitung
fertig in 20 min
Fertig
Kalorien:
311
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Eier punkten mit besonders hochwertigen Proteinen, die der Körper zu 100 Prozent verwerten kann – Eier sind also die ideale Eiweißquelle! Bananen haben zudem eine beruhigende Wirkung. Das liegt an dem Mineralstoffmix, der im Obst enthalten ist: Magnesium, Phosphor und Kalium aus der Banane machen die Low-Carb-Pancakes zur richtigen Nervennahrung!

Variieren Sie hier ganz nach Belieben mit den Toppings – verwenden Sie Himbeeren, Erdbeeren, Weintrauben oder auch Wassermelone. Außerdem können Sie auch eine Prise Zimt in den Teig geben, um den Pancakes Abwechslung zu verleihen.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien311 kcal(15 %)
Protein21 g(21 %)
Fett15 g(13 %)
Kohlenhydrate19 g(13 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe1,9 g(6 %)
Vitamin A0,2 mg(25 %)
Vitamin D1,6 μg(8 %)
Vitamin E2,4 mg(20 %)
Vitamin K10,6 μg(18 %)
Vitamin B₁0,1 mg(10 %)
Vitamin B₂0,4 mg(36 %)
Niacin3,3 mg(28 %)
Vitamin B₆0,3 mg(21 %)
Folsäure62 μg(21 %)
Pantothensäure1,2 mg(20 %)
Biotin18,6 μg(41 %)
Vitamin B₁₂1,2 μg(40 %)
Vitamin C11 mg(12 %)
Kalium410 mg(10 %)
Calcium131 mg(13 %)
Magnesium36 mg(12 %)
Eisen1,5 mg(10 %)
Jod8 μg(4 %)
Zink1,3 mg(16 %)
gesättigte Fettsäuren3,5 g
Harnsäure42 mg
Cholesterin223 mg
Entwicklung dieses Rezeptes:

Zutaten

für
2
Zutaten
110 g
große Bananen (1 große Banane)
50 g
Mandelmehl (5 EL)
2
1 TL
2 TL
50 g
100 g
Saisonale Rezeptvideos
Zubereitung

Küchengeräte

1 Standmixer, 1 Pfanne, 1 Schüssel

Zubereitungsschritte

1.

Die Banane, Mandelmehl, Eier und Backpulver in einem Standmixer oder mit einem Pürierstab zu einer gleichmäßigen Masse ohne Klumpen verarbeiten.

2.

Etwas Öl in einer Pfanne erhitzen und je 1 EL Teig hineingeben. Je nachdem wie groß Sie Ihre Pancakes mögen, reicht der Teig für bis zu 10 (kleine) Pancakes. Bei mittlerer Hitze von beiden Seiten 3–4 Minuten goldbraun backen und auf einem Küchentuch entfetten. Brombeeren waschen und trocknen. Pancakes mit Joghurt, Brombeeren und mit Minze garniert servieren.

 
Ein LowCarbRezept, bei dem die Menge der Carbs nicht angegeben wird? Seltsam.
 
Ich habe die Pancakes zum Frühstück gemacht, da ich aber ein extremer Morgenmuffel bin (ich bereite sogar meinen Frühstückstee am Abend in der Thermoskanne vor), habe ich sie schon am Vorabend gemacht. Zum Teig habe ich 1 EL Lupinenmehl gegeben und kleine Pancakes bei eher geringer Hitze gebacken. So haben sie sich leicht umdrehen lassen. Wirklich sehr gut, mit Apfelmus bestrichen mal was ganz besonders zum Frühstück. Danke für das tolle Rezept!
 
Funktioniert super und sehr lecker! Ich habe die Pfannkuchen aber maximal in der Größe von 2 Esslöffeln gemacht. Dann bekommt man sie auch gut gewendet.
 
Ich habe es so gemacht wie im Rezept und es hat alles einwandfrei geklappt. Unglaublich lecker!
 
Danke für die Kommentare. Ich habe vorausschauend 2 Esslöffel neutrales Eiweißpulver mit reingerührt. Hat sehr gut funktioniert. Eiweißpulver mit Geschmack ist sicher eine sehr gute Abwechslung. Obwohl eine Banane bei Low Carb nichts zu suchen hat. Ich kenne kein Obst, dass annähernd so viele Kohlenhydrate hat.
 
Bei mir funktioniert das Rezept auch nicht. Beim wenden, egal wie lange ich sie vorher auf der Seite backen lasse, gehen sie ständig kaputt und zerfallen. Im Endeffekt hat man später Rührei mit Bananengeachmack.
 
Ich habe es mehrfach versucht. Sogar die Anzahl der Eier erhöht, bzw das andere mal mehr Banane wegen der Konsistenz. Vergeblich. Bei mir funktionieren die Pancake nicht. Weder das drehen, wenden, noch sonst etwas. Irgendwo muss bei mir Od im Rezept ein Fehler sein