Apfelkuchen mit Pecannüssen

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Apfelkuchen mit Pecannüssen
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
4,8 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
1 h 20 min
Zubereitung

Zutaten

für
1
Zutaten
250 g Mehl
150 g weiche Butter
150 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
4 Eier
1 TL Backpulver
1 Prise Salz
750 g säuerliche Äpfel
Zucker zum Wälzen
150 g Pekannüsse geschält
Apfelsaft zum Einpinseln
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
ApfelButterZuckerPekannussVanillezuckerEi

Zubereitungsschritte

1.

7-8 Pekannusshälften beiseite stellen, den Rest der Pekannüsse hacken. Äpfel schälen, halbieren, Kernhaus entfernen und die Apfelhälften auf der gewölbten Seite mehrfach über Kreuz einschneiden. Weiche Butter mit Salz, Vanillezucker und Zucker schaumig rühren, Eier nach und nach unterrühren und weiterschlagen, bis die Masse schaumig ist. Mehl mit Backpulver mischen, auf die Schaummasse sieben und unterrühren.

2.

Den Teig in eine mit Backpapier ausgelegte Springform geben und glatt streichen. Die Äpfel auf dem Teig verteilen und leicht andrücken. Den Teig mit gehackten Nüssen bestreuen und im vorgeheizten Backofen (180 °C Ober-/Unterhitze) etwa 30 Minuten backen. Inzwischen die Pekannusshälften mit Apfelsaft einpinseln, in Zucker wälzen und am Rand des Kuchens verteilen. Den Kuchen dann weitere 20-30 Minuten fertig backen (Stäbchenprobe machen!). Herausnehmen, etwas abkühlen lassen, aus der Form nehmen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.