Apfelkuchen mit Rosmarin

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Apfelkuchen mit Rosmarin
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
40 min
Zubereitung
fertig in 1 h 30 min
Fertig

Zutaten

für
1
Zutaten
Butter für die Form
Mehl für die Form
180 g
160 g
2 EL
4
1 Prise
200 g
160 g
gemahlene Mandelkerne
½ TL
frisch gehackter Rosmarin
2 TL
120 ml
5
Äpfel z. B: Boskop
2 EL
4 EL
2 EL
geröstete Mandelblättchen
1 EL
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
MehlButterZuckerMandelkernMilchVanillezucker

Zubereitungsschritte

1.

Den Backofen auf 180°C Ober- und Unterhitze vorheizen. Eine Springform mit Butter einfetten und mit Mehl bestauben.

2.

Die Butter mit dem Zucker und Vanillezucker cremig rühren und die Eier mit dem Salz nach und nach unterrühren. Das Mehl mit den Mandeln, dem gehackten Rosmarin und Backpulver mischen und mit der Milch abwechselnd unter die Buttermasse rühren. Den Teig in die vorbereitete Form füllen und glatt verstreichen.

3.

Die Äpfel schälen, halbieren, von dem Kerngehäuse befreien und die Wölbung der Äpfel blättrig einschneiden (nicht durchschneiden). Die Äpfel mit Zitronensaft beträufeln und mit der Wölbung nach oben auf dem Teig verteilen. Leicht eindrücken und im vorgeheizten Ofen ca. 50 Minuten backen, Stäbchenprobe machen.

4.

Den fertig gebackenen Kuchen aus dem Ofen nehmen, abkühlen lassen und mit leicht erwärmter Konfitüre bestreichen. Mit den Mandelblättchen und Rosmarinnadeln bestreuen und trocknen lassen. Aus der Form lösen, auf einer Kuchenplatte anrichten und in Stücke geschnitten servieren. Nach Belieben geschlagener Sahne oder Vanilleeis dazu reichen.