Ausgebackene Holunderblüten im Bierteig

5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Ausgebackene Holunderblüten im Bierteig
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
30 min
Zubereitung

Zutaten

für
4
Zutaten
10
frische Holunderblüten ungespritzt
2
250 g
1 Prise
l
helles Bier (alternativ alkoholfrei)
1 EL
neutrales Pflanzenöl
Fett zum Frittieren
4 Kugeln
Himbeersirup für die Garnitur
Puderzucker zum Bestauben
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
BierPflanzenölHolunderblüteEiSalz
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.

Die Holunderblüten vorsichtig waschen und gut trocken schütteln.

2.

Die Eier trennen. Das Mehl mit der Prise Salz vermischen und mit dem Bier zu einem geschmeidigen Teig verrühren. Das Öl und die Eigelbe unterrühren. Die Eiweiße steif schlagen und unterheben.

3.

Das Fett zum Frittieren auf ca. 160°C erhitzen.

4.

Die Blütendolden durch den Teig ziehen und in dem heißen Fett etwa 1 Minute knusprig frittieren. Herausnehmen und auf Küchenpapier abtropfen lassen.

5.

Die frittierten Holunderblüten mit je einer Kugel Vanilleeis und dem Himbeersirup auf Tellern anrichten und mit Puderzucker bestaubt sofort servieren.