Gefüllte Nudeln mit Kletzen aus Österreich

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Gefüllte Nudeln mit Kletzen aus Österreich
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
6,5 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
1 h 30 min
Zubereitung
fertig in 2 d. 1 h 36 min
Fertig

Zutaten

für
4
Zum Servieren
300 g Schafsmilchjoghurt
4 EL Sauerrahm
2 EL Zucker
2 EL Zitronensaft
50 g Butter
1 EL Honig
2 EL Thymianblätter
1 EL Bio-Zitronenschale
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
SauerrahmButterZuckerZitronensaftHonigThymianblatt

Zubereitungsschritte

1.
Zwei Tage vor dem Servieren des Gerichts die Kletzten mit dem Wein einweichen und über Nacht abgedeckt durchziehen lassen. Am nächsten Tag abgießen, den Wein auffangen, einmal aufkochen lassen, nochmals über die Kletzten gießen und eine weitere Nacht ziehen lassen. Am darauffolgenden Tag sollten die Kletzten den Wein komplett aufgenommen haben. Das Dörrobst nun klein würfeln und mit dem Honig in einer Schüssel vermengen. Das Baguette klein würfeln und untermischen. Die Kürbiskerne fein hacken und dazu geben, alles vermischen.
2.
Für den Teig das Mehl mit dem Ei, Öl und ca. 80 ml Wasser zu einem glatten Teig verkneten. Falls nötig noch Mehl oder Wasser ergänzen. Den Teig mit Öl bestreichen und in Folie gewickelt ca. 30 Minuten bei Zimmertemperatur ruhen lassen.
3.
Anschließend den Teig am besten auf bemehlter Fläche, oder mit der Nudelmaschine, dünn ausrollen. Kreise à ca. 6 cm Durchmesser ausstechen und je 1 TL der Füllung in die Mitte setzen. Die Ränder mit dem verquirlten Eiweiß bestreichen, zusammenklappen und die Ränder gut andrücken. Auf bemehlter Fläche ruhen lassen, bis alle Nudeln geformt sind.
4.
Den Joghurt mit dem Sauerrahm, Zucker und Zitronensaft glatt rühren.
5.
Die Nudeln in einem großen Topf mit siedendem Salzwasser ca. 3 Minuten gar ziehen lassen. Die Butter schmelzen, den Honig und Thymian einrühren und die abtropften Nudeln darin schwenken. Auf Teller verteilen und mit Zitronenabrieb bestreuen. Dazu den Joghurt reichen.