Gefüllte Nudeln mit Ricotta

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Gefüllte Nudeln mit Ricotta
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
7,3 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
40 min
Zubereitung
fertig in 1 h 15 min
Fertig
Kalorien:
730
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien730 kcal(35 %)
Protein21 g(21 %)
Fett46 g(40 %)
Kohlenhydrate59 g(39 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe3,3 g(11 %)
Automatic
Vitamin A0,6 mg(75 %)
Vitamin D1,7 μg(9 %)
Vitamin E2,8 mg(23 %)
Vitamin K103,9 μg(173 %)
Vitamin B₁0,2 mg(20 %)
Vitamin B₂0,4 mg(36 %)
Niacin5,9 mg(49 %)
Vitamin B₆0,2 mg(14 %)
Folsäure84 μg(28 %)
Pantothensäure1 mg(17 %)
Biotin14,4 μg(32 %)
Vitamin B₁₂1,3 μg(43 %)
Vitamin C14 mg(15 %)
Kalium457 mg(11 %)
Calcium268 mg(27 %)
Magnesium48 mg(16 %)
Eisen2,3 mg(15 %)
Jod29 μg(15 %)
Zink2 mg(25 %)
gesättigte Fettsäuren25,5 g
Harnsäure54 mg
Cholesterin275 mg
Zucker gesamt5 g

Zutaten

für
4
Für den Teig
250 g Weizenmehl
50 g Grieß
3 Eier
2 EL Olivenöl
Für die Füllung
100 g Spinat
1 Zwiebel
1 EL Butter
250 g Ricotta
2 EL frisch geriebener Parmesan
4 EL Schlagsahne
Salz
Pfeffer aus der Mühle
Muskat frisch gemahlen
Außerdem
3 Stiele Salbei
100 g Butter
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
WeizenmehlRicottaSpinatButterGrießSchlagsahne

Zubereitungsschritte

1.
Für den Teig das Mehl und den Grieß mischen, die Eier, nach Bedarf ein wenig Wasser, Salz und das Öl unterrühren. Zu einem geschmeidigen Teig kneten. Bei Bedarf etwas Wasser hinzufügen. In Folie gewickelt ca. 20 Minuten ruhen lassen.
2.
Für die Füllung den Spinat waschen, verlesen und tropfnass in einem großen Topf ca. 1 Minute zusammenfallen lassen, abgießen, abschrecken, ausdrücken und grob hacken. Die Zwiebel schälen, fein würfeln, in heißer Butter glasig schwitzen und vom Feuer nehmen. Den Ricotta mit dem Parmesan und der Sahne verrühren. Den Spinat und die Zwiebeln untermengen und mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken.
3.
Den Teig halbieren auf einer bemehlten Fläche 2-3 mm dünn ausrollen. Kleine Häufchen von der Füllung im Abstand von ca. 4 cm auf eine Teigplatte setzen, die Zwischenräume mit Wasser bestreichen, die zweite Teigplatte darauf legen und die Zwischenräume fest andrücken. Mit einem Teigrädchen Kreise ausschneiden und die Ränder noch einmal mit einer Gabel festdrücken. Inzwischen reichlich Salzwasser aufkochen lassen, die Schlutzkrapfen einlegen und 6-8 Minuten nur noch simmern lassen.
4.
Den Salbei abbrausen, trocken schütteln und die Blättchen von den Stielen zupfen. Die Butter in einer Pfanne zerlassene, den Salbei einlegen, kurz ziehen lassen, dann die Schlutzkrapfen zugeben und kurz in der Butter wenden. Auf Teller angerichtet servieren.