Hähnchen mit Weinsauce und Trauben

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Hähnchen mit Weinsauce und Trauben
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
7,3 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
1 h 40 min
Zubereitung
Kalorien:
530
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Automatic (1 Portion)
Brennwert530 kcal(25 %)
Protein61 g(62 %)
Fett18 g(16 %)
Kohlenhydrate21 g(14 %)
Ballaststoffe2 g(7 %)
Vitamin A0,2 mg(25 %)
Vitamin D0,6 μg(3 %)
Vitamin E1,8 mg(15 %)
Vitamin K11,3 μg(19 %)
Vitamin B₁0,2 mg(20 %)
Vitamin B₂0,3 mg(27 %)
Niacin38,4 mg(320 %)
Vitamin B₆1,4 mg(100 %)
Folsäure78 μg(26 %)
Pantothensäure2,3 mg(38 %)
Biotin9,5 μg(21 %)
Vitamin B₁₂1,2 μg(40 %)
Vitamin C6 mg(6 %)
Kalium1.011 mg(25 %)
Calcium95 mg(10 %)
Magnesium86 mg(29 %)
Eisen3,5 mg(23 %)
Jod8 μg(4 %)
Zink2,9 mg(36 %)
gesättigte Fettsäuren10,1 g
Harnsäure484 mg
Cholesterin197 mg

Zutaten

für
4
Zutaten
1
Hähnchen ca. 1,2 kg
Pfeffer aus der Mühle
500 g
Weinblatt wenn vorhanden
400 ml
200 ml
200 g
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
TraubeWeißweinSchlagsahneSalzPfefferWeinblatt

Zubereitungsschritte

1.
Hähnchen waschen, trocken tupfen und innen und außen mit Salz und Pfeffer einreiben. Trauben waschen, putzen, verlesen, nach Belieben halbieren und entkernen und in die Hähnchen füllen. Bauchöffnung mit Zahnstochern zustecken und mit die Hähnchen mit Weinblättern belegen..
2.
Zwiebeln schälen und längs in Spalten schneiden.
3.
Hähnchen mit der Brustseite nach unten in einen Bräter legen, Lorbeerblatt und Zwiebeln zugeben und im vorgeheizten Backofen (200°, zweite Schiene von unten) ca. 75 Min braten.
4.
Während des Bratens nach und nach Brühe angießen, zwischendurch wieder verdampfen lassen, nach 50 Min. die Poularde wenden. Das fertige Hähnchen aus dem Ofen nehmen, mit der Füllung auf einer Platte anrichten und warm stellen. Bratensaft mit dem Wein lösen, durch ein Sieb in einen weiten Topf geben, die Sahne angießen und rasch auf ca. die Hälfte einkochen lassen, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Sauce getrennt zur Poularde reichen.
Schlagwörter