Lachs mit Weinsauce und Kartoffeln

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Lachs mit Weinsauce und Kartoffeln
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,5 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
25 min
Zubereitung
Kalorien:
767
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien767 kcal(37 %)
Protein40 g(41 %)
Fett35 g(30 %)
Kohlenhydrate65 g(43 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe5,6 g(19 %)
Automatic
Vitamin A0,4 mg(50 %)
Vitamin D6,5 μg(33 %)
Vitamin E4,8 mg(40 %)
Vitamin K33,7 μg(56 %)
Vitamin B₁0,6 mg(60 %)
Vitamin B₂0,6 mg(55 %)
Niacin26,3 mg(219 %)
Vitamin B₆1,6 mg(114 %)
Folsäure161 μg(54 %)
Pantothensäure2 mg(33 %)
Biotin6,4 μg(14 %)
Vitamin B₁₂6,1 μg(203 %)
Vitamin C91 mg(96 %)
Kalium2.303 mg(58 %)
Calcium108 mg(11 %)
Magnesium138 mg(46 %)
Eisen5,3 mg(35 %)
Jod27 μg(14 %)
Zink2,3 mg(29 %)
gesättigte Fettsäuren14,2 g
Harnsäure72 mg
Cholesterin209 mg
Zucker gesamt5 g

Zutaten

für
4
Zutaten
600 g Lachsfilet (4 Scheibe)
16 kleine Kartoffeln fest kochend
1 Bund Dill gehackt
Saft einer Zitronen
Salz
Pfeffer
2 Schalotten gehackt
2 EL Butter
1 Lorbeerblatt
l Weißwein
1 Eigelb
1 EL Estragonessig
125 g Schlagsahne
1 Handvoll Brunnenkresse gehackt
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.
Die Kartoffeln schälen und in Salzwasser ca. 20 Min. gar kochen.
2.
Die Lachsfilets mit Zitronensaft beträufeln, salzen und pfeffern. Die Schalotten in 1 EL Butter anschwitzen. Lachsfilet von allen Seiten mit anschwitzen, mit Weißwein ablöschen, Lorbeerblatt zugeben und bei milder Hitze etwa 5-10 Min. garen. Zwischendurch mehrmals wenden. Den Lachs herausnehmen, abdecken und warm stellen.
3.
Eigelb mit Estragonessig verquirlen, restliche Butter und Sahne darunter mengen und in den Bratfond einrühren, dabei nicht mehr kochen lassen. Kresse zugeben, mit Salz und Pfeffer abschmecken, Lachs noch mal einlegen und zugedeckt 2 Min. durchziehen lassen.
4.
Die Kartoffeln in gehacktem Dill wenden.
5.
Den Lachs mit der Soße (das Lorbeerblatt entfernen) und den Dillkartoffeln servieren.