Mascarpone-Cassis-Pralinen mit kandierten Blütenblättern

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Mascarpone-Cassis-Pralinen mit kandierten Blütenblättern
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
1 h
Zubereitung
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
MascarponeZuckerZuckerZitroneWasser

Zutaten

für
56
Für die Trüffelmasse
250 g
80 ml
schwarzer Cassis (Cassis)
2
Zitronen Bio, Shalenabrieb
56
Pralinen-Halbschalen (aus weisser Kuvertüre, Fertigprodukt)
Ausserdem
150 g
weiße Kuvertüre
Zum Garnieren
100 g
30
große italienische Veilchenblüten
100 g
l
150 g
Produktempfehlung
Oder gekaufte kandierte Blüten aus guten Konditoreigeschäften!
Saisonale Rezeptvideos

Zubereitungsschritte

1.
Zucker und Wasser bei 110 Grad zu Sirup einkochen, heiß über die Veilchen und Rosenblätter gießen, abtropfen lassen und in Kristallzucker wenden, gut trockenen lassen.
2.
Mascarpone, Johannisbeerlikör und abgeriebene Zitronenschale verrühren. Die Masse in einen Spritzbeutel (kleine Lochtülle) geben und die Halbschalen (in der Palette) bis knapp unter den Rand füllen. 30 Min. in den Kühlschrank stellen.
3.
Zerkleinerte weiße Kuvertüre im Wasserbad schmelzen, etwas abkühlen lassen und in eine Spritztüte füllen. Die Halbschalen damit verschließen. Wiederum 30 Min. kühl stellen.
4.
Die gefüllten Halbschalen aus der Folienverpackung nehmen.
5.
Die zerkleinerte Vollmilchkuvertüre im Wasserbad schmelzen, etwas abkühlen lassen und in eine Spitztüte füllen. Mehrere dünne Streifen über die Trüffel ziehen und Rosenblätter und Veilchen auf die Kuvertüre "kleben", kühl stellen.