Pralinen mit Whiskey und Kaffee

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Pralinen mit Whiskey und Kaffee
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
2,9 / 10
Schwierigkeit:
anspruchsvoll
Schwierigkeit
Zubereitung:
50 min
Zubereitung
fertig in 12 h 50 min
Fertig

Zutaten

für
45
Zutaten
120 ml Schlagsahne
2 EL Vanillezucker
2 EL lösliches Kaffeepulver
400 g Zartbitterkuvertüre
250 g Vollmilchkuvertüre
60 g weiche Butter
4 EL Whisky
45 Vollmilch-Hohlkugeln

Zubereitungsschritte

1.
Die Sahne erhitzen und den Vanillezucker unterrühren. Das Kaffeepulver zugeben und auflösen. Beide Kuvertüren jeweils hacken, 250 g der Zartbitterkuvertüre beiseite legen, die restlichen 150 g zusammen mit der Vollmilchkuvertüre in der Kaffee-Sahne unter Rühren schmelzen. Im Kühlschrank abkühlen lassen, bis die Masse beginnt fest zu werden (sie soll jedoch noch nicht ganz erkaltet sein). Die Masse mit dem Mixer aufschlagen, dabei die Butter unterrühren und nach und nach den Whiskey zugeben.
2.
Die Creme in einen Spritzbeutel mit Lochtülle geben und in die Vollmilch-Hohlkugeln füllen. Über Nacht auskühlen und fest werden lassen.
3.
Die beiseite gestellte dunkle Kuvertüre über dem heißen Wasserbad schmelzen und auf etwa 28°C temperieren. Etwas Schokolade in die Handflächen geben und die gefüllten Hohlkugeln zwischen den Händen rollen. Auf Backpapier setzen. Dann die so vorbereiteten Trüffel mit der Pralinengabel durch die Kuvertüre ziehen und auf ein Pralinengitter ablegen. Die Kuvertüre kurz anziehen lassen, dann die Trüffel mit der Pralinengabel auf dem Gitter rollen, bis sich Spitzen formen. Zum Verfestigen mit der Pralinengabel auf Folie oder Backpapier setzen.