Drucken
bookmark_border
URL kopieren
Flipboard
star
Bewerten
Pinterest

Rinderlende mit Zucchini und frittierten Kartoffelhobeln

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Rinderlende mit Zucchini und frittierten Kartoffelhobeln
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
30 min
Zubereitung
fertig in 1 h 20 min
Fertig
Drucken

Zutaten

für
4
Portionen
600 g
Rinderfilet küchenfertig
Pfeffer aus der Mühle
2
2
große, festkochenden Kartoffeln
200 g
3
1 Prise
4 EL
1 EL
rote Pfefferbeeren zum Garnieren
Thymianblüten zum Garnieren
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
RinderfiletSalzPfefferPflanzenölZucchiniKartoffel
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1.
Den Backofen auf 160°C Ober- und Unterhitze vorheizen.
2.
Das Fleisch waschen, trocken tupfen, parieren, salzen, pfeffern und in einer heißen Pfanne mit Öl rundherum scharf anbraten. Im vorgeheizten Ofen ca. 40 Minuten rosa garen.
3.
Zwischenzeitlich die Zucchini waschen, putzen und schräg in lange, dünne Scheiben schneiden. In einer leicht geölten Grillpfanne von beiden Seiten braten.
4.
Die Kartoffel schälen, waschen, in hauchdünne Scheiben schneiden oder hobeln, trocken tupfen und in heißem Pflanzenöl goldgelb frittieren. Herausnehmen, auf Küchenkrepp abtropfen lassen und leicht salzen.
5.
Für die Safransauce die Butter in einem Topf zerlassen. Eigelbe, Safran und Weißwein über einem heißen Wasserbad in einer Metallschüssel cremig aufschlagen, dann die Schale aus dem Wasserbad nehmen, flüssige Butter erst tropfenweise, dann in dünnem Strahl unterschlagen, mit Zitronensaft, Salz und Cayennepfeffer abschmecken.
6.
Das Rinderfilet aus dem Ofen nehmen, kurz ruhen lassen und in Medaillons schneiden.
7.
Die Zucchinischeiben auf Teller anrichten, die Medaillons darauf setzen und die Chips, sowie die Sauce draumherum verteilen. Mit roten Pfefferbeeren und Rosmarinblüten bestreut servieren
Autor dieses Rezeptes:
Schreiben Sie den ersten Kommentar