Seezunge in Kapern-Zitronen-Butter

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Seezunge in Kapern-Zitronen-Butter
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
25 min
Zubereitung

Zutaten

für
4
Zutaten
600 g Seezungenfilet (4 Portion)
Salz
Pfeffer aus der Mühle
etwas Mehl
4 EL Öl
1 Schalotte
90 g kalte Butter
200 ml Fischfond (aus dem Glas)
1 Zitrone , davon der Saft
2-4 EL kleine Kapern
1 Prise Zucker
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.
Seezungenfilets abspülen und trockentupfen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Mit Mehl bestäuben, überschüssiges Mehl abklopfen.
2.
Öl in einer großen beschichteten Pfanne erhitzen. Seezungenfilets darin von jeder Seite etwa 3 Minuten braten. Fisch auf eine Platte geben und im Ofen bei 50 Grad warm halten.
3.
Schalotte pellen und sehr fein würfeln. 10 g Butter in einer Pfanne erhitzen. Schalotte darin glasig dünsten. Mit Fischfond ablöschen und den Fond um ein Drittel einkochen lassen. Zitronensaft zugeben. Die restliche Butter in kleinen Stückchen mit einem Schneebesen einrühren, um den Fond zu binden, dabei nicht mehr kochen lassen. Kapern einrühren. Mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken. Zusammen mit den Seezungen anrichten.
Kooperationspartner
Live-Smarter-Blog
Die TK ist mit rund 11 Millionen Versicherten die größte Krankenkasse Deutschlands. Hier gehts zum Blog in Zusammenarbeit mit der Techniker Krankenkasse.
zum Blog
Kooperationspartner
Natürlich besser-Blog
Sie möchten gesund leben? In dem Natürlich besser-Blog von Reformhaus® und EAT SMARTER geben wir Ihnen einen Einblick in Themen rund um Gesundheit, Ernährung und Beauty.
zum Blog
Kooperationspartner
Stressfrei kochen mit FRoSTA
Gemeinsam mit FRoSTA stellen wir Ihnen in unseren Wochenplänen leckere Rezeptideen für morgens, mittags und abends vor – so einfach kann smarte Ernährung sein.
zur Partnerseite
Kooperationspartner
Das große Darm-Special
Erfahren Sie hier, wie wichtig der Darm für das Immunsystem ist, wie Sie die Darmbarriere stärken und was bei einer Reizdarmsymptomatik helfen kann.
zur Partnerseite