3

Geheime Schlank-Tricks: 20 Tipps, die beim Abnehmen helfen

Von EAT SMARTER

Wer hätte das gedacht: Nur täglich 100 Kalorien weniger bringen ganze 36.500 Kalorien Ersparnis im Jahr. Auf der Waage heißt das für Sie: minus fünf Kilo! Ganz einfach, ganz nebenbei! Wir finden, das lohnt sich – und stellen Ihnen 20 smarte Strategien vor, mit denen Sie entspannt einmal (oder mehrmals) täglich 100 Kalorien einsparen können. Die idealen Schlank-Tricks zum Abnehmen mit Genuss.

3
Drucken

1. Ein Prosit auf halbe-halbe

Viel Flüssigkeit trinken ist wichtig und immer nur Wasser trinken – für das Kalorienkonto ist das natürlich ein Traum. Aber Hand auf’s Herz: Besonders an lauen Sommerabenden ist das irgendwie... ganz schön fade, oder? Also: Machen Sie einfach halbe-halbe! Beim Verdünnen von Fruchtsäften bringt Ihnen das bei einem großen Glas – abhängig von der Obstsorte – im Schnitt ein Minus von 100 Kalorien. Und wer seinen Wein mit Wasser verlängert, hat schon bei anderthalb Gläsern Schorle ebenso ganz locker über 100 Kalorien eingespart. 

2. Spice up your life!

Schärfe ist gesund: Das beispielsweise in Chilischoten und scharfem Paprika enthaltene Capsaicin wirkt entzündungshemmend und antioxidativ. Darüber hinaus heizt es direkt die Wärmeproduktion des Organismus an, so dass der Körper verstärkt Energie und in der Folge auch mehr Kalorien verbraucht.

Studien belegen, dass scharfe Lebensmittel ein echter Stoffwechsel-Turbo sind. So lässt mit Chili Gewürztes den Insulinspiegel langsamer ansteigen. Es werden also weniger Zucker- und Stärkekalorien in Fettzellen geschleust und es entsteht infolge kein Heißhunger. Also: Spice up your life! Einfach immer mal wieder mit Chili, Wasabi oder der hotten Curry-Variante verfeinern. Und an den Schuss Tabasco im Tomaten- oder Gemüsesaft denken. 

3. Superschlankfood 2.0

Spiegeleier sind ein ideales Frühstücksgericht, taugen aber dank ihres hohen Eiweißgehalts bei verhältnismäßig wenigen Kalorien auch mittags und abends super als effektiver Satt- und Schlankmacher. Wer sein Ei statt in Fett dazu noch in zwei Esslöffeln kohlensäurehaltigem Mineralwasser brät, spart obendrauf 100 Kalorien! Wichtig: Das Ei erst in die Pfanne geben, wenn das Mineralwasser sprudelnd zu köcheln beginnt. 

4. Machen Sie sich stark

Sie möchten auf gar nichts verzichten – und hätten trotzdem gern pro Tag 100 Kalorien „Kredit“? Dann sorgen Sie für regelmäßiges Muskelaufbau-Training. Pro Kilo Muskelmasse steigt nämlich der Grundumsatz um ganze 30–50 Kalorien täglich! Macht also bei drei Kilo 100 Kalorien mehr (umgekehrt bedeutet natürlich der Verlust von Muskeln auch eine entsprechende Verringerung des Grundumsatzes). 

5. Schlau gesüßt

Sie sind nun mal ein Zuckerschnabel? Da hätten wir einen super Schlank-Trick für Sie: Greifen Sie bei der Zubereitung von Desserts, Pudding und Co. zu Ahornsirup und nicht zur Zuckerdose. 100 Gramm des goldenen Saftes haben über 100 Kalorien weniger und dazu noch einen viel niedrigeren glykämischen Index, sodass der Blutzuckerspiegel stabiler bleibt. 

6. Badezeit

Zugegeben, es liegt sommers nicht so nah, aber herrlich entspannen tut ein schön heißes Vollbad doch zu jeder Jahreszeit. Ganz nebenbei verbrennt man in einer Stunde so viele Kalorien wie bei einem 30-minütigen Spaziergang. Was heißt: 40 Minuten Wanne, 100 Kalorien weniger. Ein Schlank-Tipp, der sich einfach umsetzen lässt!

7. Kaugummi kauen

Eine smarte SOS-Hilfe bei akutem Heißhunger: zuckerfreies Kaugummi. Das Kauen lenkt zuverlässig vom akuten Hungergefühl ab. Laut aktueller Studien hilft Kaugummikauen auch, weniger Kalorien am Tag zu sich zu nehmen, da man nicht mehr so sehr dazu neigt, zu fettigen Snacks zwischendurch zu greifen.

8. Der Schlank-Tag

Wenn die Hose zwickt und der Rock kneift reicht meist schon ein Schlank-Tag in der Woche, um sich wieder ein wenig wohler zu fühlen. Das kann ein Reis- oder ein Obst-Tag sein, aber auch ein Saft-Fastentag oder ein Kartoffel-Tag tun der Figur gut. EAT SMARTER hat die zehn besten Ein-Tages-Diäten für Sie zusammengestellt.

9. Dufte Sache

Heißhungerattacken sind der gefürchtete Feind einer jeden Diät. Gute Neuigkeiten für alle Schoko-Fans: Vanille vertreibt die Lust auf Süßes. Der Duft einer frischen Schote lässt lästige Naschattacken im Nu vergehen. Denn das Sättigunsgzentrum im Hirn ist direkt mit den Riechnerven verbunden. Auch andere Gerüche können den Appetit zügeln: Ätherisches Rosenöl hilft gegen Schoko-Heißhunger, auch Pfefferminz- und Eukalyptusduft bewahren vor Diät-Sünden.

10. Mit Freunden essen

Was für ein schönes Studienergebnis dieser Schlank-Trick doch ist: gemeinsam essen macht schlank! Wer Essen als schönes gesellschaftliches Ereignis betrachtet, beugt Heißhungerattacken vor und ernährt sich gesünder, so Wissenschaftler vom Zentrums für die Erforschung von Lebensgewohnheiten (CREDOC). Wer häufiger zusammen mit Freunden in geselliger Runde isst, wird nicht so schnell dick.

Bestes Beispiel sind die Franzosen, die oft in feierlichem Rahmen speisen. Circa 90 Prozent der Tageskalorien werden dort über Hauptmahlzeiten eingenommen, lediglich 10 Prozent über Snacks zwischendurch. Im Gegensatz dazu nehmen US-Amerikaner mehr als 20 Prozent der Kalorien als Snacks neben den Hauptmahlzeiten ein, rund 27 Prozent der Amerikaner sind übergewichtig (Frankreich: 15 Prozent).

11. Stress lass' nach

Schon gewusst? Stress macht dick. Schuld hat das Hormon Cortisol, das unser Körper bei Stress in großen Mengen ausschüttet. Es hemmt den Fettabbau und begünstigt Fettablagerungen im Bauchbereich. Deshalb: Ruhig bleiben, den Alltag entschleunigen und kleine Ruhe-Oasen schaffen.

12. Schlaf dich schlank

Schlafmangel macht dick. Denn wer wenig schläft, isst mehr, um das Energiedefizit auszugleichen. Nach Studien nahmen Menschen, die zwischen dreieinhalb und fünfeinhalb Stunden schliefen, stolze 385 Kalorien mehr zu sich als Personen mit wenigstens sieben Stunden Schlaf täglich. Rechnet man das um, macht das mehr als 100 Kalorien weniger pro Stunde zusätzlichen Schlafes. Ideal, so die Experten, sind sieben bis neun Stunden Schlaf. 

13. Kalorienbonus-Dressing

Aromatisch, knackig, gesund – so schmeckt ein Salat, wenn Sie beim Dressing die Hälfte des Öls durch Gemüsebrühe ersetzen. Mit diesem Schlank-Trick sparen Sie ganz schnell 100 Kalorien und peppen Ihren Salat raffiniert-würzig auf. Glücklicherweise ist so ein Brühe-Dressing auch noch kinderleicht und ganz fix angerührt. Ein super Schlank-Tipp, wie wir finden!

14. Ice, Ice, Baby!

Eiszeit? Aber gern! Sparen Sie lieber an der „Sättigungsbeilage“ statt am Genuss. Wer sein Lieblingseis aus dem Becher statt aus der Waffel isst, spart mal eben so 120 Kalorien. Und wer dann noch zum in der Regel fettärmeren Softeis statt zu zwei Kugeln greift, hat noch einmal 100 Kalorien pro Portion gut. Coole Sache und ein super Schlank-Tipp, oder? 

Ein weiterer Tipp: Pürieren Sie gefrorene Früchte nach Wahl mit fettarmem Joghurt und etwas Honig oder Ahornsirup. Oder geben Sie einfach Ihren Lieblingsfruchtsaft in Förmchen und stellen diese für mindestens vier Stunden ins Tiefkühlfach. Und übrigens: Selbst beim Schlemmen an der Eisdiele können Sie mit Fruchteis oder Sorbet bei zwei Kugeln ganze 100 Kalorien im Vergleich zu Milchspeiseeis-Sorten sparen. 

15. Pinseln, sprühen, schlemmen

Schütten Sie auch das Öl immer noch direkt aus der Flasche in die Pfanne? Riesenfehler! Zum Braten reicht schon ein Hauch Öl, der beherzte Schwung aus der Flasche ist grundsätzlich zu viel. Wer einen speziellen Öl-Sprüher verwendet – inzwischen sind sogar abgefüllte Öle mit Sprühaufsatz erhältlich –, spart mit diesem Schlank-Trick pro Mahlzeit locker 100 Kalorien. Die Alternative: Pfanne hauchdünn mit Fett auspinseln. 

16. Fast und smart

Manchmal muss es einfach fix gehen, und man hat nur die Zeit für ganz schnell etwas auf die Hand. So weit, so schlecht. Aber Fast Food geht auch clever: Ein Wrap mit gegrilltem Hähnchenfleisch hat schlanke 250 Kalorien sowie reichlich Eiweiß und Grünzeug, aber wenig Kohlenhydrate zu bieten. Ein schnöder Cheeseburger hingegen, der dank einfacher Kohlenhydrate und reichlich Fett viel weniger lange satthält, enthält rund 100 Kalorien mehr. Wenn das kein Argument für den nett gewickelten Snack ist – mit diesem Schlank-Trick sind Sie auf der richtigen Seite!

17. Beerenleicht

Sie sind eine unverbesserliche Naschkatze? Versuchen Sie’s doch mal mit Marmeladenglück Marke „Healthy Homemade“: Unter pürierte Beeren nach Wahl pro 100 Gramm je 1 EL Chiasamen mixen und mit wenig Ahornsirup abschmecken. Ersparnis bei zwei gut bestrichenen Scheiben: ca. 100 Kalorien. Hier haben wir für diesen Schlank-Trick auch das passende Rezept für Chia-Marmelade.

18. Auf Wasserkraft setzen

Wasser hat keine Kalorien. Ok, alter Hut. Aber jetzt kommt’s: Es erhöht dazu unseren Kalorienverbrauch! Nach neuen Studien führt das Trinken von 0,5 Liter Wasser zu einem zusätzlichen Energieverbrauch von 50 Kilokalorien. Diese Ergebnisse beziehen sich auf stilles Wasser, das bei Zimmertemperatur, also etwa 22 Grad, getrunken wird. Regelmäßiges Trinken von ausreichend Wasser eignet sich damit perfekt zur Vorbeugung von Übergewicht, meinen die Forscher. Wir finden: einfach mal einen Liter mehr trinken, 100 Kalorien sparen! 

19. Essen Sie sich satt!

Wer abnehmen will, muss nicht hungern: Lebensmittel mit einem hohen Ballaststoff-Gehalt machen lange satt, ohne das Kalorienkonto zu sehr zu belasten. Ein super Schlank-Trick! Die besten Lieferanten sind frisches Obst und Gemüse, Hülsenfrüchte, Reis und Getreideprodukte. Hier geht es zu unserem großen Ballaststoffe-Special mit vielen weiteren Infos und mehr als 200 ballaststoffreichen Rezept-Ideen.

20. Schlanke Ersatzspieler

Ganz nach dem Motto „Iss' dies, nicht das!“ findet man für fast jedes Gericht eine schlanke Alternative. Es beginnt schon beim Frühstück: Eine Portion Rührei – 200 Kalorien. Ein hartgekochtes Ei – 90 Kalorien. Beim Mittagessen fährt man mit der Portion Pasta mit Tomatensauce (ca. 350 Kalorien) viel besser, als mit Pesto-Nudeln (680 Kalorien). Wer dazu ein Glas Apfelschorle (50 Kalorien) statt Apfelsaft (100 Kalorien) trinkt, dem dankt die Figur noch ein wenig mehr. EAT SMARTER hat in einer eignen Rubrik klassische Rezepte zusammengestellt und sie für gesundheitsbewusste Genießer auf leicht getrimmt.

Wissen zum Mitnehmen

Mit unseren 20 Schlank-Tricks können Sie spielend leicht einige Kalorien pro Tag sparen und so langfristig abnehmen. 

Achten Sie darauf, dass sie ausreichend schlafen und so wenig Stress wie möglich haben, da sonst die Möglichkeit besteht, dass Sie mehr Kalorien als benötigt zu sich nehmen. Ebenso können ein gelegentliches Bad oder Muskelaufbau durch Sport dabei helfen, zusätzliche Kalorien zu verbrennen, ohne beim Essen verzichten zu müssen.

Auch eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr und das "sich satt essen" ist wichtig. Gerade im Sommer fällt es nicht immer leicht, einer Kugel Eis zu widerstehen. Verzichten Sie bei einem Eis unterwegs einfach auf die Waffel oder machen Sie sich ihr Eis selbst mit Joghurt und Früchten – das spart Kalorien!

Sie mögen Scharfes? Hervorragend – denn auch scharfes Essen ist ein super Schlank-Trick, da das in Chili und anderen scharfen Lebensmitteln enthaltene Capsaicin heizt die Wärmeproduktion des Organismus an, so dass der Körper verstärkt Energie und in der Folge auch mehr Kalorien verbraucht. 

Top-Deals des Tages

OMORC Sous Vide Garer, leises Sous Vide Stick(50dB) mit genauem Touchscreen, BPA-freier Edelstahl Präzisionskochtopf, Immersion Zirkulator, Rezept verfügbar
VON AMAZON
58,99 €
Läuft ab in:
(3er-Set) 3-fach Premium-Frischeboxen Glas-Set mit Deckel [LEBENSLANGE GARANTIE auf Deckel], Meal Prep Container BPA-frei, geeignet für Mikrowellen, Backöfen, Gefrierschränke, Geschirrspüler 1L Volumen, rechteckig
VON AMAZON
19,37 €
Läuft ab in:
Zoë&Mii 8-Teiliges Set 850ml Lebensmittelbehälter aus Glas - Brotzeitboxen, Smart-Lock-Deckel, Luftdicht, Glasbehalter,Frischhaltedosen, Luftdicht - GlasBehälter, Vorratsdosen, BPA-Frei
VON AMAZON
16,14 €
Läuft ab in:
Zu allen Top-Deals des Tages

Bisherige Kommentare

 
Ich bitte um Verzeihung, aber ich weiß fast nicht wie man das noch höflich ausdrücken soll. Ich bin ein großer Freund der Rezepte hier gewesen, aber manche Tips und Berichte dieser Art hiet sind eine Zumutung. Ich lasse mich gerne eines besseren belehren, sofern Sie ihre Quellen und angeblichen Studien offenlegen. In dem Bericht ist vieles sehr vereinfacht und schlichtweg falsch. Ihre einleitenden Worte verkaufen den Leser bereits für dumm: Wer hätte gedacht, dass man 36500 kcl im Jahr einsparen kann bei einem täglichen Defizit von 100 kcal? Ein jeder der 100 mit 365 multiplizieren kann nehme ich an. Der Körper verbraucht nicht ein wesentliches Mehr an Energie indem er friert, in einer warmen Wanne liegt oder stilles, 22 Grad warmes Wasser zugeführt bekommt. Auch der Konsum von scharfen Lebensmittel hat darauf keinen Einfluss und wenn, ist dieser marginal. Sie verunsichern damit Menschen, die sich keine weitere Informationen einholen und verführen blindlings zum Irrglauben. Wenn sich die Ernährung sinnvoll umstellen lässt, gibt es auch wesentlich bessere Methoden als seine Eier in Mineralwasser zu braten um Kalorien zu sparen. Mineralwasser sprudelt im übrigen auch wenn es kalt ist nicht erst in einer heißen Pfanne. Es wäre wirklich ratsam die entsprechenden Belege anzuführen, wenn sie sich darauf berufen. Beste Grüße
 
Das ist ein super Bericht da kann man nichts gegen aussetzen. Ich musste erstmal für mich selber im klaren sein, das ich auch wirklich abnehmen möchte. Habe mir noch zusätzlich um meinen Stoffwechsel anzuregen was pflanzliches gekauft. Fatex hat mich bei meiner Diät gut unterstützt. ich fühlte mich sogar richtig fit dabei, nicht wie bei den anderen Diäten müde und faul. Man darf das trinken nicht vergessen.
 
Ich glaub, ich brauch bald mal 'ne Schlank-Woche ;)

Schreiben Sie einen Kommentar